Los 4438

Alexander von Humboldt (1769 - 1859) - eigenhändig verfasster und signierter Brief vom 22.04.1858

Orden und Militaria bis 1918 | A94m | Präsenzauktion | 544 Lose

Zuschlag € 1.200

Ähnliche Lose anzeigen

Beschreibung

Doppelbogen Briefpapier, eine in schwarzer Tinte eigenhändig beschriebene Seite. Humboldt schreibt an einen Freund ("Mein theurer Freund und College!"), um ihn "mit einer Bitte zu belästigen". Er bittet um "ein Fenster in der obersten Kammer der Universität", um die "Minister von Bülow" aufzunehmen: "Ich habe keine Hoffnung die Bülow's mit dem diplomatischen Corps unterzubringen". Für seine Nichte (Gabriele) wäre dies "eine zu schmerzliche Erinnerung". Er schließt den Brief mit "Freundschaftlichst und dankbarst / Ihr / Al Humboldt / Sonnabend" ab. In der rechten oberen Ecke "22 Mai 1858" datiert. Blattmasse 21 x 14 cm. Gefaltet, brüniert, leicht fleckig, kleine Randeinrisse. Alexander von Humboldt war der bedeutendste preußische Forschungsreisende und Gelehrte. Vermutlich ist der Brief adressiert an Christian Gottfried Ehrenberg (1795 - 1876), einen der berühmtesten Wissenschaftler seiner Zeit und Professor an der Friedrich-Wilhelm-Universität Berlin. Als Zoologe und Mikrobiologe unternahm er viele Forschungsreisen und dokumentierte zahlreiche neue Arten.

Zustand: II Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

The auction starts on Thursday, October 27, 2022 at 10 am (CET). Lot no. 4001 - 4546. The pre-sale view will take place from October 17 - 21, 2022 in our auction rooms at Bretonischer Ring 3 in 85630 Grasbrunn / Munich from 11 am to 5 pm (CET).