Fachgebiet "Schusswaffen"

Die Sparte Schusswaffen zählt zu den stärksten Bereichen des Unternehmens. Bis zu 5.000 Waffen durchlaufen pro Jahr unser Auktionshaus. Darunter Waffen aus aller Herren Länder, aus allen Zeiten und Epochen. Von der ältesten Hakenbüchse des späten 15. Jahrhunderts über handgefertigte Radschlossbüchsen bis hin zum modernen Sturmgewehr des zweiten Weltkrieges. Von einmaligen Prototypen bis hin zu Klassikern der Militärgeschichte.


Von der schlichten Zweckbüchse bis hin zum prachtvoll gravierten und vergoldeten Jagddrilling findet sich in unseren Katalogen alles, was die Waffengeschichte zu bieten hat und das Sammlerherz höher schlagen lässt. Für den technisch Interessierten ist das Sammeln von Waffen ein unerschöpfliches Betätigungsfeld. Handelt es sich bei den Prunkbüchsen vergangener Fürsten- und Königshäuser vor allem um Handwerkskunst in höchster Vollendung, vom beschnittenen Schaft mit gravierten Horn- und Perlmutteinlagen, gold- und silbertauschierten Damastläufen bis hin zu Schlössern mit kunstvollem Eisenschnitt, spielt bei den Revolvern und Winchester-Büchsen der amerikanischen Pionierzeit die Faszination des Wilden Westens eine große Rolle, so überwiegt bei den ersten Selbstladepistolen des ausgehenden 19. Jahrhunderts die Bewunderung für den Einfallsreichtum der damaligen Waffenkonstrukteure.

An dieser Stelle sei den Waffenenthusiasten eine Lanze gebrochen! Nein, das sind in aller Regel keine schießwütigen Narren! Dem Sportschützen ist die Waffe das Gerät, mit dem er im Zusammenwirken von Körperbeherrschung und Technik Spitzenergebnisse zu erzielen sucht. Dem Jäger ist die Waffe zuverlässiges Werkzeug, um das Wild gleich mit dem ersten Schuß waidgerecht zu erlegen. Dem Sammler von Ordonnanzwaffen eines Landes oder eines Herstellers sind Pistolen, Revolver und Gewehre Ausdruck der technischen Entwicklung bei der Ausrüstung von Heeren oder der Entwicklung von Waffen. Dem Sammler von Systemen hingegen sind Schusswaffen ein faszinierendes Beispiel vollendeter Maschinenbautechnik der jeweiligen Zeit, waren es doch zu allen Zeiten nur die besten Schmiede und Gerätehersteller, die mit der Erzeugung von Waffen betraut wurden.

Sammler und Museen aus aller Welt, Sportschützen und Jäger, aber auch Sachverständige und Behördenexperten setzen seit Jahrzehnten auf Hermann Historica, wenn es darum geht, die eigene Sammlung zu erweitern oder zu verwerten, interessante Exponate in musealer Qualität zu erwerben oder Doubletten zu verkaufen, oder Informationen zu bestimmten Waffen zu finden. Selbst Journalisten und Fachautoren ziehen unsere Kataloge zu Rate, wenn sie nach Realstücken für ihre Publikationen suchen. Schauen auch Sie hinein in die unendliche Welt der Feuerwaffen!

Wenn Sie sich hingegen von einigen Stücken oder einer ganzen Sammlung trennen wollen, sind Sie bei uns in besten Händen! Wir schätzen nicht nur die Verkaufschancen Ihrer Waffen realistisch ein, sondern übernehmen auch das optimale Marketing, bis hin zu einem eigenen Sonderkatalog für besonders umfangreiche und hochwertige Sammlungen. Sprechen Sie uns an! Im Idealfall senden Sie uns auch gleich eine Auflistung Ihrer Sammlung und ein paar aussagekräftige Fotos dazu - wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung!

Jetzt Einliefern!

Sie möchten Ihr wervolles Objekt bestmöglich veräußern? Alle Schritte des Verkaufsprozesses finden Sie unter Objekte Verkaufen.

Sie haben Fragen an unsere Experten?

Jetzt Anfrage senden

Unsere Experten

Moderne Schusswaffen ab 1870:

Friedrich_Lorenz79e66vViA9kzJ


FRIEDRICH LORENZ
Jahrgang 1958, Meisterausbildung Elektromaschinenbau, Produktionsplanung, Sammler, Sportschütze. Seit März 2014 bei Hermann Historica als Experte tätig.

Sachverständiger für:
Ordonnanz-, Sport- und Jagdwaffen von 1870 bis heute Ansprechpartner für waffenrechtliche Fragen, In- und Export von genehmigungspflichtigen Feuerwaffen

Michael_Tillmann


MICHAEL TILLMANN
Jahrgang 1970, ausgebildeter Heizungstechniker und NC-Fachmann, Sammler deutscher Ordonnanzwaffen mit Schwergewicht C96. Seit Januar 2019 bei Hermann Historica als Experte tätig.

Sachverständiger für:
Ordonnanzwaffen von 1870 bis heute Ansprechpartner für waffenrechtliche Fragen

Michael_Stoermer


MICHAEL STÖRMER
M.A., Jahrgang 1967, Studium der Volkskunde (Europäische Ethnologie) und Kunstgeschichte an der Julius-Maximilians-Universität in Würzburg. Seit 2006 bei Hermann Historica als Experte tätig.

Sachverständiger für:
Historische Schusswaffen und Ordonnanzwaffen bis 1870, historische und militärische Blankwaffen bis 1850, Ethnologica und Trophäen

Alte Schusswaffen von 1450 bis 1870:

Robert_Weis


ROBERT WEIS
M.A. Jahrgang 1968. Jurastudium in München, Studium der Kunstgeschichte mit Magisterabschluss in Würzburg. Seit 2001 bei Hermann Historica als Experte tätig.

Sachverständiger für:
Historische Blankwaffen vor 1800, historische Schusswaffen bis 1850, europäische Harnische und Rüstungsteile, europäische Kunst und Kunsthandwerk

Gerd_KraemervA


GERD KRÄMER VON APRATH
Jahrgang 1943. Gelernter Grafiker, arbeitet freiberuflich als Restaurator für Blank- und Orientwaffen. Seit 2001 bei Hermann Historica als Experte tätig.

Sachverständiger für:
Historische Schusswaffen bis 1850, Orientwaffen, historische Blankwaffen bis 1800, europäisches Kunsthandwerk

Schreiben Sie unserer Abteilung "Schusswaffen"

Highlights vergangener Auktionen

Highlight1-A73-3101 Saustutzen von Carl VII. Albrecht von Bayern, Josef Nies, 1740
Highlight2-A77-194 Ein Paar Luxus-Steinschlosspistolen, J. G. Kolbe, Suhl, um 1745
Highlight3-A77-2670 Pistole 08, Erfurt 1911, Polizei Deutsch-Südwestafrika
Highlight4-A74-170 Ein Paar Luxus-Perkussionspistolen im Kasten, Lebeda, Prag, um 1850