Fachgebiet "Antiken"

Wer in einem Katalog von Hermann Historica die archäologischen Objekte betrachtet, begibt sich auf einen Spaziergang durch ferne Zeiten und Räume. Regelmäßig haben wir hier ein faszinierendes und facettenreiches Angebot, das Sammlerstücke  aus den frühen Hochkulturen Vorderasiens und Ägyptens, der klassischen Antike Griechenlands und Roms sowie vor- und frühgeschichtlicher Kulturen aus der ganzen Welt vereint.


Einem Schwerpunkt der Tradition unseres Hauses entsprechend findet sich immer eine umfassende Auswahl von Waffen alter Kulturen, darunter stets außergewöhnlich seltene und formschöne Exemplare in überdurchschnittlich guter Erhaltung. Unter anderem versteigerte Hermann Historica den Großteil der antiken Waffen aus der renommierten Sammlung Axel Guttmann. Neben antiken Helmen in vielfältigen, teils bizarren Formen kommen regelmäßig vorzüglich erhaltene Blankwaffen aus Bronze und Eisen zum Aufruf, ferner andere Militaria wie Beschläge reich verzierter Gürtel oder Pferdeschirrungen. Ein herausragendes Beispiel war der goldene Fingerring eines Waffenwarts der 22. Legion aus Mainz, der im 19. Jhdt. im Rhein bei Mainz gefunden schon 1913 in einem Standardwerk zu römischen Fingerringen vorgelegt worden ist. Nach Jahrzehnten im amerikanischen Exil gelang es Hermann Historica, das Stück wieder einem deutschen Sammler zu vermitteln. Zuletzt erzielte ein besonders schönes Exemplar eines einfachen römischen Infanteriehelms der zweiten Hälfte des 1. Jhdts. den sensationellen Zuschlag von 105.000,- Euro.

Dennoch bilden die Militaria nur einen Teil des reichhaltigen Angebots, das die Chance zum Erwerb attraktiver Objekte aus allen Lebensbereichen längst vergangener Kulturen eröffnet. Dazu zählt eine unglaubliche Vielfalt an Schmuck und Trachtzubehör, meist aus der weiblichen Sphäre, wie monumentale, fein verzierte Gewandnadeln der Bronzezeit von über 50 cm Länge, feingliedriger Goldschmuck des Hellenismus, mit Edelsteinen besetzte Edelmetallfibeln der Völkerwanderungszeit, oder reich verzierte Platten von Prunkgürteln der späten Bronze- und der Eisenzeit.

Griechische Glanztonware aus Ton besticht durch ihre schlichten, eleganten Formen oder durch bunte Malereien, die mitunter eigenwillige Interpretationen antiker Mythen darbieten. Römische und griechische Metallgefäße aus Bronze oder Silber begeistern gleichermaßen durch ihre zeitlos schöne Formgebung. Keramiken aus altamerikanischen Kulturen führen in eine völlig andere Formenwelt, die durch ihre phantasievolle und farbenfrohe Gestaltung gleichermaßen fasziniert. Neben den Erzeugnissen, die als Kunstwerke im engeren Sinne angesehen, oder doch zumindest als Kunsthandwerk bezeichnet werden dürften, hinterlassen aber auch einfache Geräte wie Bronzebeile oder aufwändig geschlagene oder geschliffene steinzeitliche Werkzeuge einen tiefen Eindruck von den technischen Fertigkeiten ihrer Hersteller und zeugen von einem praktischen und ästhetischen Anforderungen gleichermaßen gerecht werdenden Gestaltungswillen, der den Fähigkeiten moderner Designer in nichts nachsteht.

An dieser Stelle sei noch hervorgehoben, dass sich insbesondere in den Online-Auktionen immer wieder begehrenswerte Stücke für den Einsteiger zu moderaten Schätzpreisen finden. Unsere Experten stellen nicht nur sicher, dass alle Objekte korrekt und detailreich beschrieben werden, sondern stehen auch Geschichtsbegeisterten beim Aufbau einer Sammlung zur Seite und unterstützen gleichermaßen erfahrene Sammler wie Museen bei der Erweiterung ihrer Bestände.

Wenn Sie sich von einzelnen Stücken oder einer ganzen Sammlung trennen wollen, sind Sie bei uns in besten Händen! Wir schätzen nicht nur die Verkaufschancen Ihrer Objekte realistisch ein, sondern kümmern uns um  ein optimales Marketing bei unserer internationalen Klientel. Sprechen Sie uns an!

 

Unsere Experten

Robert_Stark


DR. ROBERT STARK
Jahrgang 1963. Studium der Vor- und Frühgeschichte in München. Seit 2002 Experte im Münzhandel. Seit 2013 bei Hermann-Historica als Experte tätig.

Sachverständiger für:
Artefakte vor- und frühgeschichtlicher Kulturen, Kunst der Klassischen Antike, Archäologische Objekte außereuropäischer Kulturen

Peter_Rothenhoefer


DR. PETER ROTHENHÖFER
Jahrgang 1967. Studium der Alten Geschichte, der Klassischen Archäologie und der Ur- und Frühgeschichte in Köln. 12 Jahre wissenschaftlicher Referent. Seit 2018 bei Hermann Historica als Experte tätig.

Sachverständiger für:
Artefakte vor- und frühgeschichtlicher Kulturen, Kunst der Klassischen Antike, Archäologische Objekte außereuropäischer Kulturen

Schreiben Sie unserer Abteilung „Antiken“

Highlights vergangener Auktionen

Highlight1-A73-2460 Römischer Infanteriehelm aus Bronze vom Typ Weisenau
Highlight2-A72-4554 Griechische Bronze-Kalpis mit Weiheinschrift an den Phytischen Apollo
Highlight3-A71-3501 Oberkörper einer altägyptischen Granitstatue
Highlight4-A70-3655 Vier verzierte Goldblechscheiben der Mittleren Bronzezeit