Eine Wiener Fernglassammlung
A92f

Eine Wiener Fernglassammlung

Unser Katalog zur Auktion "Eine Wiener Fernglassammlung" enthält 324 Lose. Die Beschreibungen sind durchwegs in deutscher und englischer Sprache. Der gedruckte Katalog auf Hochglanzpapier hat das Format 22 x 22 cm. Alle Lose werden durchgehend farbig, zum Teil aus unterschiedlichen Perspektiven, abgebildet. Aufgrund der enormen Lieferverzögerungen bei Karton, die einen rechtzeitigen Versand vor der Auktion gefährdet hätten, haben wir uns entschlossen, diesmal wieder einen Softcover-Katalog zu produzieren.

25,00 € *

Verfügbar

*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Beschreibung

Was unser Einlieferer hier über die Jahrzehnte an Optik zusammengetragen hat, haben wir so in den letzten 30 Jahren noch nicht gesehen! Die Sammlung umfaßt fast 100 Jahre Entwicklungsgeschichte, vom monokularen Auszugfernrohr bis zur Zieloptik eines deutschen U-Boots im zweiten Weltkrieg. Das absolute Schwerpunkt lag dabei bei den wichtigen deutschen Herstellern Goerz, Hensoldt, Leitz und Zeiss, die während der beiden Weltkriege Ferngläser für die deutschen Heere gebaut haben, zunächst das Kaiserliche Heer, später die deutsche Wehrmacht. Besonders die begehrten Marinegläser (ab Los 6211) hatten es unserem Sammler angetan, unter denen die U-Boot-Gläser einen ganz besonderen, weil überaus rar und begehrt, Platz einnehmen (vor allem die Lose 6211, 6212, 6281, 6283 bis 6294).

Wohl einen Weltrekord dürfte es geben, wenn Los 6220 zum Aufruf kommt. Vom Zeiss DF 10x70 H wurden nur ganze fünf Stück gebaut, von denen nur zwei, soweit bisher bekannt, überlebt haben dürften. Wir haben eins davon, nagelneu, und von auch heute noch unschlagbarer optischer Qualität. Wird es die magische 100.000er Grenze knacken? Wir dürfen gespannt sein!

Auch der Sammler ziviler Gläser wird auf seine Rechnung kommen und von frühen Teleskopen (Los 6002) über jagdlich verwendete Gläser (z.B. Los 6038) bis hin zum Opernglas im Bestzustand (z.B. Los 6010) alles finden, was das Herz begehrt. Selbst der Sammler superseltener Prototypen wird fündig werden, enthält die Sammlung doch auch eine ganze Reihe solcher Gustostückchen aus dem Bestand des ehemaligen Leitz Museums, z.B. die Lose 6048, 6115, und 6156.

Gewinnen auch Sie Durchblick – und nehmen Sie Einblick in diesen Sonderkatalog!

Informationen

Artikel-Nr.: A92f
Anzahl der Lose: 324
Fachthema: Sammlungen, Zeitgeschichte