Los 7527

Klostertruhe aus Eichenholz, süddeutsch, frühres 17. Jhdt.

Kunst und Antiquitäten - Antiken, Asiatika | O93kua | Onlineauktion | 813 Lose

Beschreibung

Rechteckige Truhe aus schweren Eichenholzbrettern mit eisernen Bandbeschlägen. Schauseitig drei Schlüsselschilder mit Schlüsselführung, das mittlere ein Scheinschloss. Seitlich zwei bewegliche Tragegriffe. Scharniergelagerter Deckel. Originale, geschlossene Zangenschlösser mit Hohldornschlüsseln. Das Innere durch Mittelwand in zwei Hälften geteilt. Maße 55 x 97,5 x 54 cm. Typische, in Klöstern verwendete Truhe, in denen Mönchen bzw. Nonnen der Zugang zu ihren Besitztümern nur zu zweit gestattet war. Mit zwei Schlüsseln war das Vieraugenprinzip gewährleistet und es herrschte ständige Kontrolle.

Provenienz: Ehemals Sammlung des Städtischen Museums in Ulm.

Zustand: II Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Diese Auktion startet am Montag, den 20. Juni 2022 um 10:00 Uhr. Die Vorbesichtigung findet vom 15. - 18. Juni 2022 in unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 11 bis 17 Uhr (MEZ) statt.