Los 7403

Zwei Stitzen aus Zinn, Ochsenfurt und Augsburg, 17./18. Jhdt.

Kunst und Antiquitäten - Antiken, Asiatika | O93kua | Onlineauktion | 813 Lose

Beschreibung

Eine Ochsenfurter Stitze, der schlanke Korpus mit umlaufend geprellten Zierbändern und graviertem Monogramm "HMK". Deckel mit gekehltem Kugelknauf und Banddrücker, Bodenrosette. Am Henkelansatz geschlagene vereinigte Stadt- und Meistermarke des Ulrich Messenbach, der von 1680 - 1719 als Zinngießer in Ochsenfurt nachgewiesen werden kann. Dazu eine schlanke Augsburger Stitze, der Deckel monogrammiert "HW". Bodenrosette. Am Henkelansatz geschlagene vereinigte Stadt- und Meistermarke des Christoph Ruprecht, der von 1718-36 in Augsburg tätig war. Höhe 28 und 23 cm.

Zustand: II Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Diese Auktion startet am Montag, den 20. Juni 2022 um 10:00 Uhr. Die Vorbesichtigung findet vom 15. - 18. Juni 2022 in unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 11 bis 17 Uhr (MEZ) statt.