Los 460

Bergmann-Schmeißer Mod. 1894

Schusswaffen aus fünf Jahrhunderten | A80s | Präsenzauktion | 918 Lose

Zuschlag € 24.000

Anmelden

Beschreibung

Kal. 8 mm Bergmann, Nr. 8, Blanker Lauf, Länge 135 mm. Fünfschüssig. Beschuss Doppelkrone/U. Ohne Auszieher für randlose Patrone. Masseverschluss. Ladeklappe rechts, ohne Laderahmen. Keinerlei Bezeichnung oder Beschriftung. Originale Brünierung partiell minimal dünner an den Kanten und am Griff. Hahn, Abzug und Kleinteile gelb angelassen, Schrauben und Korn gebläut. Nussholzgriffschalen mit feiner Fischhaut. Fangring. Seitlicher Putzstock fehlt. Dazu eine Dummy-Patrone zur Anschauung. Rarissimum, die höchste bekannte Seriennummer ist 28. Schmeißer arbeitete im Auftrag von Bergmann, dem Direktor der "Eisenwerke AG Gaggenau", an der Entwicklung einer Pistole, dem späteren Modell 1894. Bergmann gründet dann 1893 seine eigenes Unternehmen "Bergmann's Industriewerke Gaggenau". Die von Schmeißer konstruierte, jedoch unter dem Namen Bergmann patentierte Pistole Mod. 1894 sollte der Einstieg in die Waffenproduktion sein. Aus technischen Gründen musste sie aber bei V.C. Schilling in Suhl gefertigt werden. Um 1896/97 ist die neu gegründete Waffenabteilung der Bergmann's Industriewerke in der Lage, die Modelle 1896 dann selbst zu fertigen. Erlaubnispflichtig / German export license required: yes Zustand: I

Allgemeine Informationen

Tag 1 unserer Präsenzauktion „Schusswaffen aus fünf Jahrhunderten“ beinhaltet 924 Lose. Die Auktion startet am Montag, den 11. Nov. 2019 um 10:00 Uhr (Los-Nr. 1 - 924). Die Vorbesichtigung findet vom Mittwoch, den 6.11. bis Sonntag, den 10.11., sowie am Sonntag, den 17.11.2019 in unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 14 bis 18 Uhr (MEZ) statt.