Los 351

Bergstutzen Scheiring, Ferlach mit ZF Zeiss im Koffer sowie WL Kipplaufbüchse mit ZF Swarovski

Schusswaffen aus fünf Jahrhunderten | A80s | Präsenzauktion | 918 Lose

Zuschlag € 23.500

Anmelden

Beschreibung

Kal. 6x62 Freres / 22 Hornet / .30-06 Springf., Nr. 212, Spiegelblanke Läufe. Länge 60 cm. Auf der Laufschiene in Gold eingelegt "H. Scheiring jun. Ferlach". Laufwurzel graviert und von einem Goldfaden eingerahmt. Ferlacher Beschuss. Kippblockverschluss mit Schienenverlängerung nach typischer Art der Firma Scheiring. Stahlbasküle mit Seitenplatten. Flächendeckend graviert mit plastischen Tierstücken, umgeben von Ranken. Rechtsseitig ein Rudel Gamsböcke, links kämpfende Hirsche mit Kahlwildrudel, auf der Unterseite ein von einem Jagdhund gestellter Rehbock. Unterhebel mit in Gold eingelegtem Monogramm. Auf der linken Seitenplatte die Umschaltung für große und kleine Kugel. Auf dem Schafthals Schieber für die Handspannung. Deutscher Stecher. Schaft aus hochklassigem, dunklem Nussbaumholz mit Pistolengriff und bayerischer Backe mit Doppelfalz. Schaftende mit schwarzer, breiter Gummikappe. Länge 36 cm. Mittels Scheiring-Schwenkmontage, wobei Montagefüße und Ringe passend graviert sind, ist ein ZF Zeiss Victory Varipoint 2,5-10x42 T* mit Sonderabsehen montiert. Leichte Druckstellen am Rohrkörper. Gesamtlänge 102 cm. Kannelierter, spiegelblanker Oktagon-Wechsellauf im Kaliber .30-06 Spring. Laufwurzel graviert. Länge 62 cm. Montiert mittels Scheiring-Schwenkmontage ein ZF Swarovski Z6i 2-12x50 Abs. 4. Zwei minimale Druckstellen am Rohrkörper. Gesamtlänge 104 cm. Dazu ein hellbrauner Lederkoffer mit Messingbeschlägen und Zahlenschlössern, der innen mit grünem, samtartigem Stoff ausgeschlagen ist und im Deckel ein Lederetikett mit der Prägung "H. Scheiring jun. Ferlach" trägt. Maße 107 cm x 29 cm x 9 cm. Innenliegend ein passender Gewehrriemen. Erlaubnispflichtig / German export license required: yes Zustand: I

Allgemeine Informationen

Tag 1 unserer Präsenzauktion „Schusswaffen aus fünf Jahrhunderten“ beinhaltet 924 Lose. Die Auktion startet am Montag, den 11. Nov. 2019 um 10:00 Uhr (Los-Nr. 1 - 924). Die Vorbesichtigung findet vom Mittwoch, den 6.11. bis Sonntag, den 10.11., sowie am Sonntag, den 17.11.2019 in unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 14 bis 18 Uhr (MEZ) statt.