Lot 6008

Internationaler Militärgerichtshof in Nürnberg - Akten über Konrad Meyer-Hetling (1901-73), Rasse- und Siedlungshauptamt der SS

German Historical Collectibles from 1919 onwards | A82r | Live auction | 777 Lots

Hammer price € 2,200

Show related lots

Description

Sehr umfangreicher Dokumentennachlass zu dem Prozess gegen Meyer-Hetling. Er wurde seinerzeit durch den RA Dr. Kurt Behling vertreten. In den Akten Dokumente wie "Generalplan Ost", "Volksdeutsche Mittelstelle" (offizielle Abkürzung VoMi), "Uneheliche Kinder deutscher Besatzungsangehöriger auf den Kanalinseln (Guernsey, Jersey)", "Überführung der Kinder von Banditen (Partisanen) aus Oberkrain und Untersteiermark ins Altreich". "Eindeutschung von Kindern aus polnischen Familien u. poln. Waisenhäusern". Berichte über Kinderheim "Sonnenwiese" in Kohren-Sahlis. "Einführung der Arbeitsdienst- und Wehrpflicht der Volksdeutschen in der Slowakei". Umsiedelungen von Volksdeutschen aus dem ges. Osteuropa und Norditalien (Südtirol-Frage) in das Deutsche Reich. Ca. 2000 Seiten im DIN A4-Format, überwiegend in Deutsch verfasst, aber auch in englischer Sprache, gelocht, teilweise stockfleckig, z.T. in Heftern mit amerikanischer Beschriftung, Gesamtgewicht ca. 22 kg.Konrad Meyer-Hetling (1901 - 1973) war ein deutscher Agrarwissenschaftler. Als Professor an der Universität Berlin bestimmte er in der NS-Zeit die Inhalte des agrarwissenschaftlichen Hochschulstudiums und die Organisation der Landbau-Forschung in Deutschland. Während des 2. Weltkrieges war er für die Land- und Bodenreform (Generalplan Ost) mitverantwortlich. 1948 wurde er beim Internationalen Militärgerichtshof in Nürnberg im Prozess Rasse- und Siedlungshauptamt der SS angeklagt. Er wurde wegen der Mitgliedschaft in einer verbrecherischen Organisation für schuldig befunden und verbüßte eine insgesamt dreijährige Internierungshaft bzw. Kriegsgefangenschaft. Von 1956 bis 1968 lehrte er als ordentlicher Professor für Landesplanung und Raumordnung an der Universität Hannover. Condition: II - Questions about the lot?

General Information

The auction includes 779 lots and starts on Friday, May 29, 2020 at 10 am (CET). Lot no. 6001 - 6778. The pre-sale viewing will take place from May 21 - 24, 2020 from 2 to 6 pm (CET). However, the number of participants for both auction and viewing is limited due to Covid-19 restrictions and requires an appointment. Bring your favourite breathing mask! Prior to any visit please check our website - we'll update it as soon as the situation changes.