Lot 497

Luftwaffenkarabiner, Code "660-1939"

Firearms of the 19th and 20th century | A81s | Live auction | 584 Lots

Hammer price € 3,200

Show related lots

Description

Kal. 8x57 is, Nr. 8887, Nummerngleich bis auf das Schloss. Bescheinigung über Nichtbeschuss. *** Deutscher Neubeschuss 2020 *** (Im Printkatalog leider falsch). Guter Lauf. Fertigung bei den Steyr-Werken. Div. Abnahmen Adler/"WaA623". Vollständige Brünierung mit leichten Tragespuren, fleckig, stark fleckig an den Beschlägen. Nussholzschaft mit Tragespuren, rechts am Kolben Abnahmen Adler/"L" und Adler/"WaA623". Mit Putzstock. Gute Gesamterhaltung. Das mangels bekannter offizieller Bezeichnung heute Luftwaffen-Karabiner genannte Gewehr wurde mittels Sonderanforderung an die Steyr-Werke 1939 ausschließlich für die Luftwaffe gefertigt. Als Reichsluftfahrtminister, Oberbefehlshaber der Luftwaffe und Beauftragter des Vierjahresplanes hatte Göring den Zugriff auf die Rüstung der Luftwaffe. Der Luftwaffenkarabiner lehnte sich an das Steyr-Modell 29 bzw. Mod. 31 a an, ersichtlich an Schaft, Stempelplatte, seitlich hochgezogenem Kolbenschuh, Beschlägen und Handschutz. Die Produktion dieser bislang ausschließlich mit Luftwaffenstempel gefunden Waffen muß analog zu den aufgebrachten Jahreskennungen, die zu beachten waren, auf die Jahre 1938/39 beschränkt gewesen sein. Die hergestellte Anzahl dürfte aber nur wenige tausend Stück umfasst haben. Entsprechend seltene und gesuchte Sammlerwaffe. Länge 110 cm.
Achtung - Erlaubnispflichtig / Attention - For this gun we will need to obtain an export license for you, based on your import permit (if needed in your country) or through your firearms dealer.
Zustand: I - II Questions about the lot?

General Information

The auction includes 584 lots and starts on Monday, March 30, 2020 at 10 am (CET). Lot no. 1 - 584. The pre-sale viewing will take place from March 19 - 20, 2020 and March 26 - 29, 2020 from 2 to 6 pm (CET).