Lot 12059

A draft to the report on the escape of "Hauptmann Göring" in November 1923

International Military History from 1919 | O88r | Online auction | 837 Lots

Description

Beidseitig maschinenschriftlich beschriebenes und als "Entwurf" bezeichnetes DIN A4-Blatt mit der Schilderung seiner Flucht, von seinem damaligen Fahrer, dem späteren NSKK-Mann Franz Thanner verfasst und in Tinte signiert am 1. Februar 1934. Thanner schildert detailliert, wie er vom Bund Oberland informiert wurde, Göring in Major Schüller-van Krickens Villa in Partenkirchen abholte, von den Vorfällen an der Grenzstation Griesen, als Göring erkannt wurde und der Wagen nicht passieren durfte, von der Rückfahrt in das Kurheim Wiggers und der anschließenden Flucht über den Grenzübergang Mittenwald ("[...] an der Zollstation Mittenwald angekommen, war zufällig der Schlagbaum offen [...]") nach Seefeld bzw. anschließend Innsbruck.
Sehr seltenes Dokument. Vgl. das Originalexemplar mit Stempel des Reichsschulungsamtes in Hermann Historica, 72. Auktion 2016, Los 7096, sowie David Irving, Göring, S. 76ff.; er zitiert dort das Exemplar dieses Berichts aus Görings Personalpapieren.

Condition: II + Questions about the lot?

General Information

Our online auction "International Military History from 1919" includes 841 lots. The auction starts on Friday, June 25, 2021 at 10:00 am (CET). The pre-sale view will take place from June 16 -19, 2021 from 11 am to 17 pm (CET).