Lot 9585

Roland Eisenlohr - a collection of glass negatives from World War I to the 1930s (Zeppelin and aircraft)

International Orders & Military Collectibles | O88m | Online auction | 601 Lots

Description

Gesamt 92 Glas-Negative mit Aufnahmen zum Thema Fliegerei, aber auch Persönlichkeiten und Privates. Maße Platten ca. 8 x 8,5 cm. In zwei zugehörigen Holzkästen zur Aufbewahrung (Maße 35 x 11 x 10 cm). Besichtigung empfohlen.
Roland Eisenlohr (geb. 6. Juni 1887 in Lörrach; gest. 26. Oktober 1959 in Wiesbaden) war ein deutscher Luftfahrttechniker und Bauingenieur. R. Eisenlohr studierte von 1907 bis 1910 an der Königlich Technischen Hochschule Charlottenburg Bauwesen im Hauptfach. 1908 kam er durch einen der Gebrüder Wright zu seinem ersten Flug. 1909 gründete er die erste Akademische Fliegergruppe in Deutschland. In Karlsruhe folgte die Promotion zum Dr.-Ing., im Oktober 1913 erwarb er die Freiballonfahrerlizenz. Während des 1. Weltkriegs diente er als Flugzeugführer und konstruierte für den Flugzeugbau Friedrichshafen das Jagdflugzeug "FF 46 (D I)". Nach dem 1. WK war er Mitglied im Technischen Ausschuss (Teko); er konstruierte für die Weltensegler-Werke GmbH das Gleitflugzeug "Roland" und nahm an zahlreichen Wettbewerben und Flügen/Fahrten auf Flugzeugen und Ballonen teil.
Vgl. auch Los 5870 aus der Auktion A. 82 der Hermann Historica.

Condition: II Questions about the lot?

General Information

Our online auction "International Orders & Military Collectibles" includes 603 lots. The auction starts on Thursday, June 24, 2021 at 10:00 am (CET). The pre-sale view will take place from June 16 -19, 2021 from 11 am to 17 pm (CET).