Lot 5209

Generalmajor Ernst Merk – a German Cross in Silver in award case

International Military History from 1919 | A89r | Live auction | 900 Lots

Hammer price € 5,400

Show related lots

Description

Frühe Ausführung mit Cupalplatte und sechs Kugelnieten sowie aufgesetztem Nadelsystem mit langer, schlanker, leicht bauchiger Nadel. Gerne getragen, die Nadel durch den Träger für einen besseren Halt s-förmig gebogen. Die Kugelnieten, wie bei vielen Deschlerstücken, etwas überstehend, wodurch sich die aufgelegte Scheibe und der versilberte Kranz gelockert haben. Breite 63,2 mm. Gewicht 67,1 g. Der Deckel des schwarzen Verleihungsetuis (leicht verzogen) mit umlaufender goldener(?) Linie, schwarzem Samteinsatz, magnetischem zylinderförmigen Drücker und durchgehendem Scharnier. Dazu ein zehnteiliges Miniaturenkettchen, überwiegend in der 1957er-Trageweise, u.a. mit dem DKiG. Eine lederne Zigarettenhülle mit graviertem silbernen Überschub "Tag des Heeres - Karlshorst - 9.7.1939". Punziert "800" mit Halbmond und Krone sowie "JW&S". Gewicht 85 g. Dazu zwei Feldpostbriefumschläge und Fotoabzüge aus den 1970er Jahren, u.a. von der Ritterkreuzverleihung.
Ernst Merk (1903 - 1975), 1922 Fahnenjunker im 17. (bayrischen) Reiter-Regiment in Bamberg, 1934 Rittmeister und Chef der Stabs-Schwadron des 17. (bayrischen) Reiter-Regiments in Bamberg, 1938 im Generalsstab und Quartiermeister der 12. Armee. DKiS am 6.7.42 als Oberstleutnant beim Generalquartiermeister der Heeresgruppe Süd, DKiG am 11.02.44 und das Ritterkreuz am 15.07.44 als Oberst und Chef des General-Stabes des III. Panzer-Korps.

Condition: II - Questions about the lot?

General Information

The auction includes 904 lots and starts on Wednesday, June 2, 2021 at 10 am (CET). Lot no. 5001 - 5904. The pre-sale view will take place from 19 - 22 May, 25, 29 and 31 May 2021. However, the number of participants for both auction and viewing is limited due to Covid-19 restrictions and requires an appointment. Prior to any visit please check our website - we'll up.