Los 3018

Reich verbeinte Luxus-Radschlossbüchse, süddeutsch, um 1570

Schusswaffen aus fünf Jahrhunderten | A82s | Präsenzauktion | 116 Lose

Startpreis € 20.000

Anmelden

Beschreibung

Leicht konischer, achtkantiger Lauf mit achtkantig facettierter Mündung, glatte Seele im Kaliber 10,5 mm. Eisernes Korn, über der Kammer gekehlte Kimme. Fein gravierter Banddekor an Mündung und Laufansatz (teils verputzt). Schloss mit außenliegendem Rad. Geschnittene Federn, gravierte Radabdeckung aus Messing, gefederter Sicherungshebel. Pfanne mit gefederter Abdeckung und Auslöseknopf, der Hahn leicht verbogen. Vollschaft aus Nussbaumholz mit reichen, fast vollflächigen Einlagen aus graviertem und geschwärztem Bein. Auf den Seiten laufende Hunde und Wild, der Deckel des Kolbenfaches mit Darstellung der Fortuna. Auf der Schlossgegenseite Jagdszene mit Bären, die Wange mit Kampfszene zwischen berittenem Landsknecht mit Radschlosspistole und einem Türken mit Bogen. Auf der Unterseite vier Figuren, Jäger mit Hund, Türke, Darstellung der Lucretia und junger Mann mit Stangenglas. Eiserner Abzugsbügel, hölzerner Ladestock mit graviertem Beindopper. Länge 122 cm. Außergewöhnlich hochwertig verbeintes Gewehr in gutem, unberührtem Erhaltungszustand. Provenienz: Galerie Fischer in Zürich, 19. Mai 1933, Los 102. Zustand: II + Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Der Nachverkauf zu unserer Auktion "Schusswaffen aus fünf Jahrhunderten" vom 27. Mai 2020 hat bereits begonnen und läuft noch bis zum 12. Juli 2020. In dieser Zeit können Sie alle Lose zum Startpreis erwerben, zzgl. 25% Aufgeld.