Los 4

Portrait eines Mitgliedes einer Armbrustschützengesellschaft, Niederlande, datiert 1665

Kunst und Kunsthandwerk, Antiken | A82kua | Präsenzauktion | 405 Lose

Startpreis € 4.500

Anmelden

Beschreibung

Öl auf Leinwand. Brustbild eines Mannes mittleren Alters in strenger calvinistischer Tracht mit breitem weißen Kragen, Manschetten und übergeworfenem dunklen Mantel. Um den Hals ein goldener Vogel an rotem Band, in der Hand ein Scheibenbolzen mit stumpfer Spitze. Im Hintergrund eine Fensternische mit weitem Landschaftsausblick. Links oben auf der Mauer bezeichnet "L.V.K. AET(ATIS) SUE 48 - 1665". Ungerahmt. Maße 106 x 90 cm. Der Name des Dargestellten ist heute nicht mehr überliefert, es ist aber naheliegend, dass es sich um ein führendes Mitglied einer der damaligen Armbrustschützengesellschaften handelt. So wird dies durch den in der linken Hand präsentierten Scheibenbolzen verdeutlicht. Auch der an einem roten Band um den Hals hängende goldene Vogel hat einen klaren Bezug zum Armbrustschießen. Es handelt sich hier möglicherweise um einen Schießpreis oder aber er weist auf eine hohe Position innerhalb der Schützengesellschaft hin. Die bereits im Mittelalter gegründeten Schützenkompanien genossen in den flämischen und niederländischen Städten ein hohes Ansehen. Während die Bedeutung der Armbrustschützen für die Stadtverteidigung damals nicht mehr im Vordergrund stand, dienten sie im 17. Jhdt. als Treffpunkt der höheren Gesellschaft. Zustand: II Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Der Nachverkauf zu unserer Auktion "Kunst und Kunsthandwerk, Antiken" vom 25. Mai 2020 hat bereits begonnen und läuft noch bis zum 12. Juli 2020. In dieser Zeit können Sie alle Lose zum Startpreis erwerben, zzgl. 25% Aufgeld.