Los 5094

Auszeichnungen und Gemälde des Feldmarschallleutnants Sándor Kontz

Internationale Orden & militärhistorische Sammlungsstücke | A82m | Präsenzauktion | 905 Lose

Beschreibung

Franz-Josephs-Orden, Komturkreuz, Bronze vergoldet, im Ring punziert "V. MAYERS SÖHNE - IN WIEN". 17 weitere österreichische bzw. ungarische Auszeichnungen, darunter das Ritterkreuz des Franz-Joseph-Ordens mit Kleindekoration aus vergoldeter Bronze, Ritterkreuz 3. Klasse mit Schwertern des Ordens der Eisernen Krone, Militär-Verdienstkreuz, 3. Klasse mit KD, Ehrenkreuz II. Klasse mit KD des Ehrenzeichens für Verdienste um das Rote Kreuz und der ungarische Orden Vitézi Rend. Außerdem das preußische Eiserne Kreuz 1. und 2. Klasse, das bayerische Veteranendenkzeichen 1790 – 1812 (aus der Familie?) sowie Osmanisches Reich - Osmanje-Orden, Komturkreuz und Bruststern 2. Klasse mit Säbeln. Jeweils Fertigungen der Osmanischen Münze in Konstantinopel aus Silber, teils vergoldet und emailliert, sichtlich getragen mit Emailschäden. Bei dem Stern eine Säbel-Auflage und die rs. Tragehaken abgebrochen. Dazu ein Eiserner Halbmond - Stern von Gallipoli. Bulgarien - Militär-Verdienstorden, Komturkreuz und Bruststern 2. Klasse mit Schwertern. Die Orden teils stärker getragen mit sichtlichen Fehlstellen. Dazu Erkennungsmarke, Sporen, ein Portraitfoto, sowie ein großformatiges, nach diesem Foto entstandenes Portraitgemälde (Öl auf Holz). Rahmenmaße 85 x 65 cm. Sándor Kontz, geb. 1870, während des Kriegs Chef des österreichisch-ungarischen Wirtschaftsstabes, ungarischer Gesandter in Bukarest, Stellvertreter des ungarischen Verteidigungsminsters, 1921-23 Inspekteur der königlich-ungarischen Gendarmerie. Zustand: II + Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Informationsstand: 13. Mai. Mit Genehmigung des Gesundheitsamtes dürfen sowohl Vorbesichtigung wie auch Auktion mit Publikumsbeteiligung stattfinden, allerdings mit Einschränkungen: bitte schauen Sie auf unsere Covid-19 Seite! Unsere Präsenzauktion „Internationale Orden & militärhistorische Sammlungsstücke“ beinhaltet 905 Lose. Die Auktion startet am Donnerstag, den 28. Mai 2020 um 10:00 Uhr (Los-Nr. 5001 - 5905). Die Vorbesichtigung findet vom 21. bis 24. Mai 2020 in unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 14 bis 18 Uhr (MEZ) statt. Vereinbaren Sie unbedingt vorher einen Termin, die Anzahl der Besucher unterliegt Einschränkungen! Bringen Sie Ihre Lieblingsschutzmaske mit, andernfalls werden wir Sie gerne mit einer einfachen Variante ausstatten.