Los 1054

Prunk-Steinschlossflinte, süddeutsch, um 1730/40

Schusswaffen aus fünf Jahrhunderten | A94s | Präsenzauktion | 119 Lose

Beschreibung

Runder Lauf mit glatter Seele im Kaliber 14 mm. Über der Kammer und um das Silberkorn eisengeschnittener Dekor auf goldunterlegtem Grund. Darstellung der stehenden Jagdgöttin Diana zwischen Maskaronen und Rankendekor. Aufwendig geschnittenes Schloss mit Tierdarstellungen und Maskaronen. Vollschäftung aus schön gemasertem Nussbaumholz mit feinem Ranken- und Rocaillenverschnitt. Schaftbruch im Schlossbereich, das Ende des Vorderschaftes ergänzt, Ergänzung oberhalb des Abzugs, kleine Fehlstellen und Reparaturen an den Kanten des Vorderschaftes. Hochwertig geschnittene und goldgrundierte, eiserne Garnitur mit jagdlichen Motiven. Die durchbrochene Schlossgegenplatte mit Darstellung von drei Hunden, auf dem Abzugsbügel liegender Hirsch. Die Kolbenkappe mit Darstellung von Hunden im Kampf mit einem Hirsch. Die Daumenplatte entfernt und mit Holz verfüllt. Späterer, hölzerner Ladestock mit Horndopper. Länge 135 cm. Extrem hochwertige, fachmännisch überarbeitete und stellenweise reparierte Flinte in fürstlicher Qualität.

Zustand: II - Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Der Nachverkauf zu unserer Auktion "Schusswaffen aus fünf Jahrhunderten" vom 24. Oktober 2022 hat bereits begonnen und läuft noch bis zum 30. November 2022. In dieser Zeit können Sie alle Lose zum Startpreis erwerben, zzgl. Aufgeld.