Los 65

Gustav Bittner, Weipert, Mod. 1893

Schusswaffen des 19. und 20. Jahrhunderts | A81s | Präsenzauktion | 54 Lose

Beschreibung

Kal. 7,7mm Bittner, Nr. 210, Achtfach gezogener Oktagonallauf, Länge 152 mm, Oberseite guillochiert. Fünfschüssig. Eingeschlauftes Perlkorn. Schiebevisier skaliert 50-150. Rechts am Rahmen bezeichnet "PATENT BITTNER", darunter im Oval das Logo "GBW" für Gustav Bittner, Weipert/ Böhmen. Lauf bräuniert, Rahmen buntgehärtet, dunkler an der Schlossplatte, dünn am Griffrücken. Partiell gering fleckig. Nussholzgriffschalen, links unten minimale Fehlstelle. Komplett mit dem extrem seltenen Laderahmen. Sehr gute Gesamterhaltung. Nummer unter Griffschalen. Konstruiert 1893 von Gustav Bittner in Weipert/Böhmen, Inhaber der gleichnamigen Waffenfabrik. Sie wurde kein geschäftlicher Erfolg, wie die heutige Seltenheit zeigt. Österreich: nicht stückzahlrelevant nach §23 (2a) WaffG 2019-siehe Seite xxx Achtung - Erlaubnispflichtig / Attention - For this gun we will need to obtain an export license for you, based on your import permit (if needed in your country) or through your firearms dealer. Zustand: I - II Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Der Nachverkauf zu unserer Auktion "Schusswaffen des 19. und 20. Jahrhunderts" vom 30. März 2020 hat bereits begonnen und läuft noch bis zum 10. Mai 2020. In dieser Zeit können Sie alle Lose zum Startpreis erwerben, zzgl. 25% Aufgeld.