Los 88

Mauser Mod. C 77, Blockverschlusspistole mit starrem Lauf, Versuch (?)

Schusswaffen des 19. und 20. Jahrhunderts | A81s | Präsenzauktion | 584 Lose

Zuschlag € 9.000

Anmelden

Beschreibung

Kal. 10x31 R Mauser, Nr. ohne, Vierfach gezogener, spiegelblanker, nicht kippbarer Lauf, Länge 188 mm. Gesamtlänge 292 mm. Die Visiereinrichtung besteht aus einem festen V-Kimmenausschnitt, der in eine Erhöhung des Rahmens geschnitten ist und aus einem halbmondförmigen, eingeschlauften Korn. Lauf und Rahmen sind starr und bilden eine Einheit, unter dem Lauf das Gehäuse für die Schlagfeder. Links am Rahmen fünfzeilig gemarkt "Patent / Gebr. Mauser & Cie / Oberndorf a/N / Württemberg / 1876", daneben Sicherungshebel. Geriffelter Abzug. Lauf, Schlagfedergehäuse und Block großteils blank und feinfleckig. Rahmen dünn bräuniert und patiniert, fleckig an den Griffbändern. Sicherung mit Resten von Blau. Dunkle Nussholzgriffschalen mit feiner Fischhaut. Fangring. Konzipiert als Handwaffe für Offiziere. Österreich: nicht stückzahlrelevant nach §23 (2a) WaffG 2019. Achtung - Erlaubnispflichtig / Attention - For this gun we will need to obtain an export license for you, based on your import permit (if needed in your country) or through your firearms dealer. Zustand: II

Allgemeine Informationen

Die Auktion „Schusswaffen des 19. und 20. Jahrhunderts“ beinhaltet 584 Lose und beginnt am Montag, den 30. März 2020 um 10:00 Uhr (MEZ). Losnummer: 1 - 584. Die Vorbesichtigung findet vom 19. - 20 März 2020, und 26. - 29. März 2020 statt.