Los 2037

Leicht verbeinte Radschlossbüchse, süddeutsch, datiert 1656

Schusswaffen aus fünf Jahrhunderten | A92s | Präsenzauktion | 964 Lose

Zuschlag € 3.200

Ähnliche Lose anzeigen

Beschreibung

Leicht konisch zulaufender runder Lauf mit glatter Seele im Kaliber 16 mm. Messingkorn, seitlich der Kammer zweifach geschlagene, pfeilförmige Marke. Geschnittenes Radschloss mit außenliegendem Rad und ringförmigem Hahn (Arretierungsfeder der Pfannenabdeckung innen fehlt). Mit graviertem und geschwärztem, mit Bein eingelegtem Nussholzvollschaft mit Schuber und Beinnase. Auf der Wange ovale Plakette mit Datierung „1656“ unter Monogramm „GAK“. Eiserner Abzugsbügel, der hölzerne Ladestock mit graviertem Beindopper. Länge 130 cm. Dazu ein neuzeitlicher Radschlossschlüssel mit Holzgriff, Länge 14 cm.

Zustand: II - Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Die Auktion startet am Mittwoch, den 18. Mai 2022 um 10:00 Uhr (Los-Nr. 2001 - 2967). Die Vorbesichtigung findet vom 9. - 14.05.2022 in unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 11 bis 17 Uhr (MEZ) statt.