Los 3335

Fliegerschutzhelm "Roold" von Paul Mangold, um 1916/17

Orden und Militaria bis 1918 | A92m | Präsenzauktion | 349 Lose

Zuschlag € 2.500

Ähnliche Lose anzeigen

Beschreibung

Deutsche Fertigung. Korpus aus Kork, außen braun beledert, innen mit grünem Stoffbezug, gefütterter Nacken- und Ohrenschutz, braunes gelaschtes Lederfutter. Partiell kleine Fehlstellen, Risse, insgesamt schön erhaltenes getragenes Stück von großer Seltenheit. Der Schutzhelm Typ "Roold" (ursprünglich von der französischen Firma Roold in Paris gefertigt) wurde von den deutschen Fliegern gern getragen. Vgl. Kraus, Die deutsche Armee im Ersten Weltkrieg, 2004, S. 482, 483t. Das vorliegende Stück stammt aus dem Nachlass von Paul Mangold. Dieser war während des Ersten Weltkrieges u.a. Bildflieger in Flandern. Ein Beitrag in dem 1934 erschienen Buch "Seeflieger über allen Meeren" stammt von ihm. Beiliegend die Fotokopie eines Bildes von Paul Mangold.

Zustand: II Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Die Auktion startet am Donnerstag, den 19. Mai 2022 um 10:00 Uhr (Los-Nr. 3001 - 3351). Die Vorbesichtigung findet vom 9. - 14.05.2022 in unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 11 bis 17 Uhr (MEZ) statt.