Los 1279

Bedeutender höfischer Luxus-Hirschfänger mit fein geschnitztem Gefäß aus Rhinozeroshorn, deutsch, um 1680

Antike Waffen und Rüstungen aus aller Welt | A92aw | Präsenzauktion | 285 Lose

Im Nachverkauf

Zum Nachverkauf

Beschreibung

Gerade Rückenklinge mit zweischneidiger Spitze und beidseitiger mehrfacher Kehlung. Am Klingenansatz beidseitig Reste von Zierätzung mit Darstellung von Reitern und schwer leserlichem Motto "Vivat...". Einteilig geschnitzte Parierstange aus Rhinozeroshorn mit Stichblatt in Form eines liegenden Löwen. Die leicht geschwungenen Parierstangenarme in Groteskenköpfe auslaufend. Hilze in Form eines hockenden Löwen mit einer erhobenen Tatze. Kleine Vernietscheibe aus Kupfer. Gefäß stellenweise leicht bestoßen, ein größerer Ausbruch an der Quartseite im Übergang von Parierstange zu Griff. Länge 75 cm.

Achtung: Ein Export dieses Loses aus der EU ist leider nicht möglich.

Zustand: II - III Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Die Auktion startet am Dienstag, den 17. Mai 2022 um 10:00 Uhr (Los-Nr. 1001 - 1286). Die Vorbesichtigung findet vom 9. - 14.05.2022 in unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 11 bis 17 Uhr (MEZ) statt.