Los 10314

Achselband für Gala-Livree aus dem Hause von Bülow, deutsch, um 1900

Orden und Militaria bis 1918 | O91m | Onlineauktion | 102 Lose

Beschreibung

Silbergespinst, Schulterstück mit Fürstenhut, innerhalb des Strahlenkranzes (Bügel) befindet sich eine purpurfarbene Samtfüllung, Unterseite mit Abdeckung aus Seidenrips, Metallbügel zur Befestigung an der Uniform. Vier ca. 35 cm lange Bänder aus Silbergespinst mit Fürstenhut wie vor sowie zwei der Bänder mit blauem Wappenschild, gefüllt mit 14 goldenen Kugeln. Der Wappenschild zeigt das Stammwappen der Adelsfamilie von Bülow. Dazu ein einzelner 28 mm-Knopf (zugehörig?) mit Fürstenhut, rs. Herstellerbezeichnung "H.U.Wt - Wien". Die Herren, Freiherren, Grafen und Fürsten von Bülow zählen zu den ältesten und namhaftesten Geschlechtern des mecklenburgischen Uradels und konnten sich weit über ihre Stammheimat hinaus ausbreiten. Der deutsche Reichskanzler Bernhard von Bülow wurde 1905 als erster in den erblichen Fürstenstand erhoben. Das ungewöhnlich prächtige Objekt ist Ausdruck eines neuen Selbstverständnisses und der daraus resultierenden aufwendigen fürstlichen Hofhaltung.

Zustand: II Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Der Nachverkauf zu unserer Onlineauktion "Orden und Militaria bis 1918" vom 3. Feb. 2022 hat bereits begonnen und läuft noch bis zum 20. April 2022. In dieser Zeit können Sie alle Lose zum Startpreis erwerben, zzgl. Aufgeld.