Los 11088

Albert Speer - fünf Schreiben Schriftverkehr zwischen Martin Bormann und Speer, 1943-45

Orden und Militaria ab 1919 | O91r | Onlineauktion | 777 Lose

Beschreibung

Fünf Schreiben/Abschriften bzw. Duplikate: vom 18.8.1943 an Bormann: "... ich bitte Sie, dem Führer folgende Frage zur Entscheidung vozulegen ... Die industrielle Fertigung darf erst aufgegeben werden, wenn bereits in unmittelbarer Nähe der Fabrikationsstätten gekämpft wird ... Abschriftlich: Himmler, Keitel, Guderian". Ein doppeltes Schreiben vom 1.3.1944 an Speer: "Der Führer beauftragte mich ... ich solle Ihnen mitteilen ... das er über die Einstellung der Bunkerbauten ... ausserordentlich empört sei, Befehle des Führers seien von jedem Deutschen durchzuführen ... werde ihm noch einmal eine Mitteilung wie die in Abschrift vorgelegt ... werde er den Beamten ... durch die Polizei verhaften und in ein KZ überführen lassen". Eine doppeltes Schreiben vom 2.11.1944 an Bormann bzgl. "des Abzuges von Arbeitskräften zu Schanzarbeiten". Eines vom 28.10.1944 an Bormann bzgl. "Einsatz von Arbeitern für den Stellungsbau im Westen" und ein (rosa) Schreiben vom 22.1.1945 an Bormann (Führerbau München) bzgl. "Beschlagnahmen von Kohlenzügen". Insgesamt guter Zustand mit Altersspuren.

Zustand: II - Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Diese Auktion startet am Freitag, den 4. Feb. 2022 um 10:00 Uhr (Los-Nr. 11001 - 11778). Die Vorbesichtigung findet vom 26. - 29. Jan. 2022 in unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 11 bis 17 Uhr (MEZ) statt. Vereinbaren Sie unbedingt vorher einen Termin, die Anzahl der Besucher unterliegt Covid-19-Einschränkungen!