Los 3509

Abendgesellschaftsanzug aus dem Besitz von Kapitänleutnant Kurt Böcking

Orden und Militaria bis 1918 | A90m | Präsenzauktion | 109 Lose

Beschreibung

Elegante, dunkelblaue Messejacke, Tuch in feinster Offiziersqualität, komplett mit allen Effekten, auf dem Ärmel die Rangstreifen als Kapitänleutnant, darüber die vergoldeten Kaiserkronen, vergoldete Knöpfe mit dem bekrönten Anker. Schwarzes Seidenfutter, in der Innentasche das schön erhaltene Schneideretikett "C. Bartling & Söhne" mit Trägername "Böcking, Leutnant z. See, 5. 9. 1907". Komplett mit kleiner Knopfschließe mit Kettchen. Dazu die passende Weste mit dem gleichen Trägeretikett. Leichte Trage- und Altersspuren. Kurt Böcking diente 1909 auf dem Torpedoboot "S 148", zu Kriegsbeginn 1914 als Oberleutnant zur See auf S.M. kleiner Kreuzer "Kolberg", später als Wach- und Torpedooffizier auf S.M.S. "Regensburg". 1917 Versetzung zur Mittelmeer-Division, zuletzt deutscher Kommandant der türkischen Marine-Schule in Halki (bei Konstantinopel) bis Kriegsende. Anbei in Fotokopien drei Auszüge aus den Marine-Ranglisten.

Zustand: II Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Der Nachverkauf zu unserer Auktion "Orden und Militaria bis 1918" vom 25. Nov. 2021 hat bereits begonnen und läuft noch bis zum 23. Dez. 2021. In dieser Zeit können Sie alle Lose zum Startpreis erwerben, zzgl. Aufgeld.