Los 3499

Major Werner Möschke – Nachlass als Offizier bei der Luftschiffertruppe im 1. Weltkrieg

Orden und Militaria bis 1918 | A90m | Präsenzauktion | 109 Lose

Beschreibung

Besitzzeugnis zur Landwehr-Dienstauszeichnung 2. Klasse, ausgestellt in Frankfurt am Main den 10.3.1914 beim FAR Nr. 27. Farbige Urkunde für das hessische Allgemeine Ehrenzeichen für Tapferkeit, ausgestellt in Darmstadt am 26.3.1915 beim Festungs-Luftschiffer-Trupp 29. Vorläufiges Besitzzeugnis zum EK 2. Klasse 1914, ausgestellt am 9.8.1917 bei Einheit wie vor. Besitzzeugnis für die Kriegsdenkmünze 1914/18 des Kyffhäußerbundes, Januar 1922. Urkunde Ehrenkreuz für Frontkämpfer, Backnang den 15.3.1935. Patent zum Leutnant, Kassel-Wilhelmshöhe den 11.9.1907. Ausweis über eine Fahrt mit dem Freiballon "Malkasten" über dem Luftschiffhafen Düsseldorf mit Nennung der vier Besatzungsmitglieder, ausgestellt am 8.3.1917. Urkunde für die Dienstauszeichnung für den Reichsarbeitsdienst IV. Stufe, ausgestellt am 23.7.1938 auf Oberstfeldmeister W. Möschke als Leiter des Meldeamts 113 in Donaueschingen. Militärpass, ausgefertigt den 30.9.1902 mit einigen Eintragungen. Soldbuch, ausgestellt am 5.8.1914 beim Festungs-Luftschiffertrupp Nr. 29, sonst wie vor. Dazu ca. 130 Ausweise und Dokumente sowie ca. 30 Fotos in unterschiedlichen Formaten aus dem Zeitraum 1900 - 1955 über das Leben des Offiziers. Sehr umfangreicher Dokumenten- und Fotonachlass des Offiziers, der in beiden Weltkriegen diente. Werner Eugen Möschke wurde 1881 geboren. Seine militärische Laufbahn begann im 1. Nassauischen Feld-Artillerie-Regiment Nr. 27 "Oranien". Im 1. Weltkrieg nahm er an über 100 Einsätzen als Beobachter auf Luftschiffen teil. Einsätze u.a. in Verdun und Ypern an der Westfront. In den 1930er und 40er Jahren war er Oberstfeldmeister beim RAD, früher DAD, und trug u.a. das Erinnerungsabzeichen für Besatzungen der Heeres-Luftschiffe. Die Objekte in unterschiedlicher Erhaltung, Vorbesichtigung empfohlen.

Zustand: II Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Der Nachverkauf zu unserer Auktion "Orden und Militaria bis 1918" vom 25. Nov. 2021 hat bereits begonnen und läuft noch bis zum 23. Dez. 2021. In dieser Zeit können Sie alle Lose zum Startpreis erwerben, zzgl. Aufgeld.