Los 1048

Jambiya mit geschnitztem Elfenbeingriff, Indien, 1. Hälfte 19. Jhdt.

Antike Waffen und Rüstungen aus aller Welt | A90aw | Präsenzauktion | 116 Lose

Beschreibung

Leicht gekrümmte zweischneidie Klinge aus Woozdamast (teils narbig) mit beidseitigem kräftigen Mittelgrat. Wohl spätere, europäische Parierstange aus Stahl. Fein geschnitzter Elfenbeingriff mit Zwinge und Griffbändern aus Silber. Der Knauf in Form eines doppelten Tierkopfes mit Hund und Löwe geschnitzt. Ein Auge mit erhaltenem eingesetzten Schmuckstein. Silberner Vernietknauf. Mit rotem Samt bezogene Holzscheide mit Messinggarnitur. Länge 46,5 cm.

Achtung: Ein Export dieses Loses aus der EU ist leider nicht möglich.

Zustand: II - Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Der Nachverkauf zu unserer Auktion "Antike Waffen und Rüstungen aus aller Welt" vom 23. Nov. 2021 hat bereits begonnen und läuft noch bis zum 23. Dez. 2021. In dieser Zeit können Sie alle Lose zum Startpreis erwerben, zzgl. Aufgeld.