Los 348

Schildpattfurniertes und perlmuttverziertes Kästchen mit medizinischer Darstellung, Frankreich, um 1700

Kunst und Kunsthandwerk, Asiatika, Antiken | A90kua | Präsenzauktion | 380 Lose

Beschreibung

Außenseitig vollflächig mit rot unterlegtem Schildpatt furniertes Holzkästchen mit scharniergelagertem Deckel und vorderseitig schmaler Schublade. Auf dem leicht gewölbten Deckel fein gravierte Perlmutteinlagen. Darstellung zweier Putti in der Rolle von Arzt und Patient, der Arzt das Uringlas emporhebend. Darüber Schriftband mit lateinischer Inschrift "Morbum Noscere Curationis Principium" (Die Krankheit kennen ist der Anfang der Genesung). Maße 12,1 x 9,4 x 7,4 cm. In der barocken Medizin war es üblich, dass der Arzt den Urin des Patienten kostete, um so eine Diagnose zu stellen.

Achtung: Ein Export dieses Loses aus der EU ist leider nicht möglich.

Zustand: II Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Der Nachverkauf zu unserer Auktion "Kunst und Kunsthandwerk, Asiatika, Antiken" vom 22. Nov. 2021 hat bereits begonnen und läuft noch bis zum 23. Dez. 2021. In dieser Zeit können Sie alle Lose zum Startpreis erwerben, zzgl. Aufgeld.