Los 2569

Bedeutende, feuervergoldete, klassizistische Skulptur des Kronos, Paris, um 1780

Kunst und Kunsthandwerk, Antiken | A80kua | Präsenzauktion | 194 Lose

Unverkauft

Anmelden

Beschreibung

Imposante, kraftvolle und stark bewegte Darstellung des schreitenden Titans. Fein ausgeführter, sehr detaillierter Bronzeguss, dieser original feuervergoldet, teilweise präzise ziseliert. Auf späterem, massivem, profiliertem, grün-weißlichem Marmorsockel montiert. Vergoldung partiell berieben und leichte Spuren von Oxidation. Sichel fehlt. Höhe 54 cm (mit Sockel 68 cm). Kronos ist in der griechischen Mythologie ein mächtiger Titan und gleichfalls Anführer der Titanen. Seine Mutter Gaia die personifizierte Erde und sein Vater Uranos die Personifikation des Himmels. Nach der Entmannung seines Vaters mit der Sichel stieg Kronos zum Herrscher der Welt auf und begründete das Goldene Zeitalter. Aus der Ehe mit seiner Schwester Rhea gingen wichtige Gottheiten der griechischen Mythologie wie Hestia, Hades, Poseidon, Demeter und Hera sowie des mächtigsten und wohl auch bekanntesten der späteren olympischen Götter, Zeus, hervor. Provenienz:Alte, französische Sammlung. Zustand: I - II

Allgemeine Informationen

Tag 2 unserer Präsenzauktion „Kunst und Kunsthandwerk, Antiken“ beinhaltet 194 Lose. Die Auktion startet am Donnerstag, den 14. Nov. 2019 um 12:00 Uhr (Los-Nr. 2525 - 2718). Die Vorbesichtigung findet vom Mittwoch, den 6.11. bis Sonntag, den 10.11.2019 n unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 14 bis 18 Uhr (MEZ) statt.