Los 2525

Spätgotische Steinskulptur des Gekreuzigten, Bamberg, 14. - 15. Jhdt.

Kunst und Kunsthandwerk, Antiken | A80kua | Präsenzauktion | 194 Lose

Beschreibung

Ausdrucksstarke Skulptur des Gekreuzigten aus hellem Kalkstein. Das Haupt mit entschlafenem Ausdruck nach rechts geneigt. Die Stichwunde im rechten Brustkorb mit austretendem Blut plastisch dargestellt, die Rippen seitlich angedeutet. Das Tuch um die Hüfte rechts verknotet. Unterhalb der Knie gebrochen. Die einst angesetzten Arme fehlen. Der Körper in gotischer Strenge noch gerade ausgearbeitet. Die Rückseite unbearbeitet. Höhe 73 cm. Provenienz:Aus belgischer Privatsammlung. Zuvor in Gelsenkirchener Privatbesitz, übernommen um 1960 aus dem Nachlass Häferlin aus Bühl in Baden. Zustand: II - Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Tag 2 unserer Präsenzauktion „Kunst und Kunsthandwerk, Antiken“ beinhaltet 194 Lose. Die Auktion startet am Donnerstag, den 14. Nov. 2019 um 12:00 Uhr (Los-Nr. 2525 - 2718). Die Vorbesichtigung findet vom Mittwoch, den 6.11. bis Sonntag, den 10.11.2019 n unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 14 bis 18 Uhr (MEZ) statt.