Los 2275

Museales Ebenholz-Kabinett, Antwerpen, Mitte 17. Jhdt.

Kunst und Kunsthandwerk, Antiken | A80kua | Präsenzauktion | 852 Lose

Zuschlag € 25.000

Anmelden

Beschreibung

Großes, mit Ebenholz furniertes Kabinett mit Beschlägen aus feuervergoldeter Bronze. Sockelzone mit zwei abschließbaren Schubladen. Kasten mit Gliederung durch drei Pfeiler, die Türen, ebenso wie die Seiten und der Deckel, mit fein unterteilten Kassetten dekoriert. Scharniergelagerte, abschließbare Deckellade mit verborgenem Schlüsselloch, das Innere mit blauer Seide ausgekleidet, Im Deckel achtkantiger, alter Spiegel. Die Innenseite des Kastens architektonisch gegliedert, die seitlichen Schubladen ebenso wie die Türen mit feiner, teils plastischer Seidenstickerei dekoriert (stellenweise leicht verschlissen). Hinter der zentralen Tür neun weitere kleine Schubfächer. Mehrere verdeckte Schubfächer und verschiedene Geheimfächer. Originale, vergoldete Schlösser und Beschläge, die Schlüssel teils ergänzt. An der linken Seite gestempelt "R" mit Krone, wohl ein französischer Steuerstempel für Objekte mit Kupferanteil zwischen 1754 und 1749. Maße 80 x 84 x 42,5 cm. Extrem kostbares Kabinett in höfischer Qualität. Die Inneneinrichtung aus bestickter Seide ist von größter Seltenheit, da sie, im Gegensatz zu Kabinetten mit Dekor aus Metall oder Elfenbein, sehr vergänglich ist und sich daher nur wenige Exemplare erhalten haben. Vergleichsstücke befinden sich u.a. im Musée Royaux d'art et d'Histoire in Brüssel sowie im Museum Rockoxhuis in Antwerpen. Vgl.: Ein nahezu identisches Stück ist auf dem Gemälde "Vanité" von Cornelis de Vos (1584 - 1651) abgebildet, das sich heute im Bestand des Herzog Anton Ulrich-Museums in Braunschweig befindet. Zustand: I - II

Allgemeine Informationen

Tag 1 unserer Präsenzauktion „Kunst und Kunsthandwerk, Antiken“ beinhaltet 856 Lose. Die Auktion startet am Mittwoch, den 13. Nov. 2019 um 10:00 Uhr mit unseren Antiken (Los-Nr. 1601 - 2132). Um 15:00 Uhr fahren wir dann mit Kunst & Kunsthandwerk fort (Los-Nr. 2201 - 2524). Die Vorbesichtigung findet vom Mittwoch, den 6.11. bis Sonntag, den 10.11.2019 n unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 14 bis 18 Uhr (MEZ) statt.