Los 1782

Drei neolithische Steinbeile, England und Dänemark, ca. 4700 - 2200 v. Chr.

Kunst und Kunsthandwerk, Antiken | A80kua | Präsenzauktion | 852 Lose

Beschreibung

Gut poliertes, spitznackiges Beil mit leicht gerundeter Schneide aus dunklem Felsgestein. Auf Etikett flämisch bezeichnet "Stenenbijl. Engeland". Schöne Alterspatina. Länge 13,7 cm. Dazu ein im Umriss trapezförmiges Rechteckbeil mit rundem Nacken, eine Ecke alt bestoßen, bezeichnet "Denmark". Poliert. Schöne Alterspatina. Länge 14,3 cm. Ferner ein dickblattiges Rechteckbeil mit breitem geraden Nacken und kurzer Schneide. Auf Etikett flämisch bezeichnet "Stenenbijl, Meervonst, W. Arnside, Engeland, Jong Steentijd. Bazalt.". Poliert. Alterspatina. Intakt. Länge 12,7 cm. Provenienz:Aus hollländischer Sammlung, erworben in den 80er Jahren im deutschen Kunsthandel. Seit 2015 in Kommission im deutschen Kunsthandel. Zustand: II Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Tag 1 unserer Präsenzauktion „Kunst und Kunsthandwerk, Antiken“ beinhaltet 856 Lose. Die Auktion startet am Mittwoch, den 13. Nov. 2019 um 10:00 Uhr mit unseren Antiken (Los-Nr. 1601 - 2132). Um 15:00 Uhr fahren wir dann mit Kunst & Kunsthandwerk fort (Los-Nr. 2201 - 2524). Die Vorbesichtigung findet vom Mittwoch, den 6.11. bis Sonntag, den 10.11.2019 n unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 14 bis 18 Uhr (MEZ) statt.