Los 1779

Dolch, Mitteleuropa, Späte Bronzezeit, Stufe D, 13. Jhdt. v. Chr.

Kunst und Kunsthandwerk, Antiken | A80kua | Präsenzauktion | 852 Lose

Zuschlag € 250

Ähnliche Lose anzeigen

Beschreibung

Griffplattendolch mit Mittelgrat, dessen Schneiden kontinuierlich zur Spitze hin konvergieren. Die Griffplatte kaum merklich von der Klinge abgesetzt und seitlich mit je drei Nietlöchern versehen, die oberen beiden in deutlich größerem Abstand. Fünf Nieten erhalten, einer verloren. Dunkelgrüne Oxyde über rotbrauner Kupritschicht. Minimale Scharten an den Schneiden. Sonst intaktes und vollständiges Exemplar. Länge 30,3 cm. Provenienz:Aus hollländischer Sammlung, erworben in den 80er Jahren im deutschen Kunsthandel. Seit 2015 in Kommission im deutschen Kunsthandel. Zustand: II Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Tag 1 unserer Präsenzauktion „Kunst und Kunsthandwerk, Antiken“ beinhaltet 856 Lose. Die Auktion startet am Mittwoch, den 13. Nov. 2019 um 10:00 Uhr mit unseren Antiken (Los-Nr. 1601 - 2132). Um 15:00 Uhr fahren wir dann mit Kunst & Kunsthandwerk fort (Los-Nr. 2201 - 2524). Die Vorbesichtigung findet vom Mittwoch, den 6.11. bis Sonntag, den 10.11.2019 n unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 14 bis 18 Uhr (MEZ) statt.