Los 1777

Kurzschwert mit Griffangel und Nietstiften, Späte Bronzezeit, 12. - 10. Jhdt.. v. Chr.

Kunst und Kunsthandwerk, Antiken | A80kua | Präsenzauktion | 852 Lose

Beschreibung

Bronzenes Kurzschwert mit weitgehend spitz zulaufender, triangulärer Klinge, die jedoch vor der Klingenwurzel beidseitig stark einzieht und in diesem Bereich durch einen Mittelgrat verstärkt ist. Im gerundeten Heft sitzen noch zwei Pflockniete. In der mit erhabenen Rändern versehenen Griffzunge zwei Nietlöcher, im oberen ebenfalls noch der Nietstift. Zum Griffende hin schwingt die Zunge aus. Ausgesprochen seltener Typ in hervorragendem Erhaltungszustand. Eine Schneide mit minimalsten Ausbrüchen. Mit grünlicher bis kupferbrauner Patina. Länge 45 cm. Provenienz:Aus süddeutscher Privatsammlung, erworben in den 1970er und 1980er Jahren in österreichischem und deutschem Kunsthandel. Zustand: II - Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Tag 1 unserer Präsenzauktion „Kunst und Kunsthandwerk, Antiken“ beinhaltet 856 Lose. Die Auktion startet am Mittwoch, den 13. Nov. 2019 um 10:00 Uhr mit unseren Antiken (Los-Nr. 1601 - 2132). Um 15:00 Uhr fahren wir dann mit Kunst & Kunsthandwerk fort (Los-Nr. 2201 - 2524). Die Vorbesichtigung findet vom Mittwoch, den 6.11. bis Sonntag, den 10.11.2019 n unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 14 bis 18 Uhr (MEZ) statt.