Los 3470

Helm für Offiziere im Generalstab der Königlich Sächsischen Armee, um 1914

Orden und Militaria bis 1918 | A90m | Präsenzauktion | 521 Lose

Zuschlag € 24.000

Ähnliche Lose anzeigen

Beschreibung

Schwarz lackierte Glocke aus Ersatzmaterial mit versilberten Beschlägen, eckiger Vorderschirm (ab 1904). Verschraubter Emblemstern, darauf aufgelegt ein Stern mit vergoldetem, teilemailliertem Medaillon (kleine Haarrisse) mit dem sächsischen Wappen und der Devise "PROVIDENTIAE MEMOR". Teller, Sternschrauben, Perlring, kannelierte Schraubspitze. Konvexe, lederunterfütterte Schuppenketten an Steckrosetten und lackierten Metallkokarden in sächsischer Form. Feines blaugraues Seidenripsfutter, ockerfarbenes Lederschweißband, rot bzw. grün unterfütterte Schirme. Partiell leicht beschädigt, Altersspuren. Vgl. Herr/Nguyen, Die deutschen Generale, Wien 2012, S. 392 - 399. Späte bzw. Kriegsausführung, extrem selten und in außergewöhnlich schönem Zustand.

Zustand: II + Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Diese Auktion startet am Donnerstag, den 25. Nov. 2021 um 10:00 Uhr (Los-Nr. 3001 - 3522). Die Vorbesichtigung findet vom 15. - 20. Nov. 2021 in unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 11 bis 17 Uhr (MEZ) statt.