Los 3072

Repräsentative Ledermappe von Louis François Legrand, Generalsekretär der Kaiserlichen Post, 1804 - 1815

Orden und Militaria bis 1918 | A90m | Präsenzauktion | 521 Lose

Beschreibung

Rotes Maroquinleder mit Goldgprägungen in Form von Friesen mit Weinlaub, Ranken und Blüten, schauseitig der goldene Schriftzug "LE SÉCRÉTAIRE GÉNÉRAL DES POSTES IMPÊRIALES". Fünf-Punkt-Verschluss mit Schließe, versilberte Messing-Verstärkungen an den Ecken. Innen mit rotem und grünem Maroquinleder (Goldprägungen) ausgekleidet, Faltenbalg mit sechs Trennflächen, die mit grünem Tuch bezogen sind. Kleine Risse, Abnutzungsspuren, drei Befestigungsnägel der Schließe fehlen, fachgerecht restauriert. Partiell leicht beschädigt, altersgemäß schön erhalten. Maße 53 x 34 x 9 cm. Louis François Legrand (1752 - 1841) wurde bereits am 28.7.1791 zum Generalsekretär der Post ernannt. Er behielt dieses Amt bis zu seiner Pensionierung 1816. So diente er unter vier aufeinander folgenden Regierungen und wirkte maßgeblich an Instruktionen zum Postdienst mit. Dabei in Kopie das Portrait von Legrand aus dem Postmuseum Paris. Außergewöhnliches Objekt von bekanntem, hochrangigem Besitzer.

Zustand: II Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Diese Auktion startet am Donnerstag, den 25. Nov. 2021 um 10:00 Uhr (Los-Nr. 3001 - 3522). Die Vorbesichtigung findet vom 15. - 20. Nov. 2021 in unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 11 bis 17 Uhr (MEZ) statt.