Los 3066

Colonel Alphonse Désiré Charles Dhont (1813 - 1870) - bedeutender Luxussäbel im Etui, Geschenk der Unteroffiziere des 2e Regiment de Chasseurs à Pied an ihren Kommandanten, um 1865

Orden und Militaria bis 1918 | A90m | Präsenzauktion | 521 Lose

Zuschlag € 7.800

Ähnliche Lose anzeigen

Beschreibung

Hervorragend erhaltene, zweischneidige Wellendamastklinge mit zweifach breiter Kehlung und gekehltem Mittelgrat. Zu drei Vierteln beidseitig überaus fein geätzt mit vergoldeten und ziselierten Trophäen, Ranken und Arabesken sowie gebläutem Bandeau. Vergoldete Fehlschärfe ohne Herstellerbezeichnung. Erhaben reliefiertes, teils durchbrochenes Gefäß mit vollständiger, matter und teilpolierter Feuervergoldung sowie ziseliertem Floraldekor und Lorbeerfriesen. Gerilltes Griffstück aus Elfenbeinimitat mit Silberdrahtwicklung. Länge des Degens 101,5 cm. Vernickelte Scheide, zwei bewegliche Trageringe, die Bänder mit Lorbeerdekor sowie das Schleppblech mit Akanthusdekor mit schön erhaltener Vergoldung. Gesamtlänge 105,5 cm. Das maßgefertigte Etui mit schwarzem Lederbezug (teils bestoßen und fleckig), drei Messingschließen (eine defekt) sowie goldgeprägter Geschenkwidmung "LES SOUS-OFFICIER DU 2E RÉGIMENT DE CHASSEURS À PIED À LEUR COMMANDANT MONSIEUR LE COLONEL D'HONT". Rotes Samtfutter. Länge des Etuis 109 cm. Prächtiger Geschenkdegen, vermutlich ein Abschiedsgeschenk der Regiments-Unteroffiziere an ihren scheidenden Kommandanten.

Zustand: I - Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Diese Auktion startet am Donnerstag, den 25. Nov. 2021 um 10:00 Uhr (Los-Nr. 3001 - 3522). Die Vorbesichtigung findet vom 15. - 20. Nov. 2021 in unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 11 bis 17 Uhr (MEZ) statt.