Los 727

Herausragendes Goldmedaillon mit Nereide, hellenistisch, 3. Jhdt. v. Chr.

Kunst und Kunsthandwerk, Asiatika, Antiken | A90kua | Präsenzauktion | 876 Lose

Beschreibung

Feinst gearbeitetes Medaillon mit einer Nereide, die auf einem Seeungeheur reitet. Der nackte Rücken der Tochter des griechischen Meeresgottes Nereus ist dem Betrachter zugewandt. Schmuckreifen zieren Ober- und Unterarm. In der erhobenen Linken ist ein Gerät zu erkennen. Die meisterhaft komponierte Szene ist in Halbrelief gearbeitet, mit feiner Kaltarbeit sind Details wie die Frisur der Nereide und der Schuppenpanzer des Ungeheuers gezeichnet. Rückseitig eine flache Goldfolie, deren umgebördelter Rand das Hauptmedaillon sachte einfasst. Oberseitig breite Ringöse. Minimale Bestoßungen. Intakt. Durchmesser 6,7 cm. Gewicht 25,2 g.

Provenienz: Aus Schweizer Privatsammlung. Erworben auf dem britischen Kunstmarkt. Ehemals Slg. Ian Woodner, USA.

Zustand: II + Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Diese Auktion startet am Montag, den 22. Nov. 2021 um 10:00 Uhr (Los-Nr. 1 - 879). Die Vorbesichtigung findet vom 15. - 20. Nov. 2021 in unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 11 bis 17 Uhr (MEZ) statt.