Los 3194

Säbel der Grenadiers à cheval de la Garde Imperiale

Cabinet des curiosités | A80rb | Präsenzauktion | 55 Lose

Zuschlag € 8.000

Anmelden

Beschreibung

Kräftige, beidseitig doppelt gekehlte Rückenklinge mit zweischneidiger Spitze, auf dem Rücken die geätzte Herstellersignatur "M=f.ture Imp.le du Klingenthal Coulaux frères" und terzseitig an der Wurzel die französischen Abnahmen "B" und "M". Schweres, reich reliefiertes Bügelgefäß aus vergoldetem Buntmetall mit drei Terzspangen, einer Quartspange und Granatsymbol auf dem Knöchelschild, Knauf mit Löwenmaske, Sternen und Palmettenmotiv, Parierstangenende in Form eines Adlerkopfes, Griff mit dunkler Fischhaut (kleine Risse) ummantelt, darauf eine doppelte Drahtwicklung aus Buntmetall. Schwere Eisenscheide mit starkem Mundblech aus vergoldetem Buntmetall, zwei bewegliche Trageringe, Stempel "27" am symmetrischen Schlepper. Gebrauchs- und Altersspuren. Länge 115,5 cm. Rares Modell der Manufaktur Klingenthal und einer der seltensten und schönsten Säbel des Ersten Kaiserreichs, der nach einem Entwurf von Nicolas-Noël Boutet (1761 - 1833) gefertigt wurde. Zustand: II

Allgemeine Informationen

Tag 3 unserer Präsenzauktion „Cabinet des curiosités“ beinhaltet 55 Lose. Die Auktion startet am Dienstag, den 19. Nov. 2019 um 14:00 Uhr (Los-Nr. 3163 - 3217). Die Vorbesichtigung findet vom Mittwoch, den 6.11. bis Sonntag, den 10.11., sowie am Sonntag, den 17.11.2019 in unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 14 bis 18 Uhr (MEZ) statt.