Los 62

Luxus-Steinschloss-Wenderbüchse, Johann Waas, Bamberg, um 1730/40

Schusswaffen aus fünf Jahrhunderten | A80s | Präsenzauktion | 918 Lose

Zuschlag € 7.800

Ähnliche Lose anzeigen

Beschreibung

Ein achtkantiger Büchsenlauf mit siebenfach gezogener Seele im Kaliber 15 mm. Der zweite Lauf von achtkantig in rund übergehend, siebenfach gezogene Seele im Kaliber 15,5 mm. Über den Kammern jeweils gravierte Signatur "Iohann Waas In Bamberg". Messingplattiertes, graviertes Schwanzschraubenblatt. Messingschlossplatte mit gravierter jagdlicher Szene und Resten von Vergoldung. Geschnittener und gravierter eiserner Hahn. Gravierte Schlossgegenplatte aus Messing. Leicht verschnittene Vollschäftung aus Nussbaumholz, die Wange mit eingelegter Windrose in Horn und Bein. Kolben mit Kolbenkasten. Messinggarnitur mit fein graviertem jagdlichen Dekor, Reste von Vergoldung. Daumenblech mit ungedeutetem Wappen unter weiblicher allegorischer Figur. Ergänzter hölzerner Ladestock mit Messingdopper. Länge 130,5 cm. Johann Waas (1691 - 1746), in Bamberg als Büchsenmacher nachgewiesen. Zustand: II + Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Tag 1 unserer Präsenzauktion „Schusswaffen aus fünf Jahrhunderten“ beinhaltet 924 Lose. Die Auktion startet am Montag, den 11. Nov. 2019 um 10:00 Uhr (Los-Nr. 1 - 924). Die Vorbesichtigung findet vom Mittwoch, den 6.11. bis Sonntag, den 10.11., sowie am Sonntag, den 17.11.2019 in unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 14 bis 18 Uhr (MEZ) statt.