Los 12

Frühes, militärisches Luntenschlossgewehr mit Bronzelauf, deutsch, um 1520

Schusswaffen aus fünf Jahrhunderten | A80s | Präsenzauktion | 918 Lose

Zuschlag € 13.500

Ähnliche Lose anzeigen

Beschreibung

Achtkantiger, in rund übergehender, leicht konischer Bronzelauf mit kanonierter Mündung. Glatte Seele im Kaliber 15 mm. Einteilig gearbeitete Visierung, über der Kammer geschlagene Meistermarke. Eisernes Luntenschloss, die Oberflächen leicht narbig mit kräftiger Alterspatina. Eckige Pfanne, der schwenkbare Deckel eventuell gut ergänzt. Eingeschraubter Abzugsbügel mit geschnittenem Balusterdekor. Einfache Schäftung aus Nussbaumholz mit stark gekrümmtem Kolben, Reste von Schwärzung. Länge 100 cm. Extrem seltene militärische Schusswaffe aus der frühen Landsknechtszeit. Provenienz:Sammlung Trömner, Abensberg. Zustand: II - Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Tag 1 unserer Präsenzauktion „Schusswaffen aus fünf Jahrhunderten“ beinhaltet 924 Lose. Die Auktion startet am Montag, den 11. Nov. 2019 um 10:00 Uhr (Los-Nr. 1 - 924). Die Vorbesichtigung findet vom Mittwoch, den 6.11. bis Sonntag, den 10.11., sowie am Sonntag, den 17.11.2019 in unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 14 bis 18 Uhr (MEZ) statt.