Los 1

Dokumente der Büchsen-Schützen-Kompagnie Blankenhain von 1747 - 1801

Schusswaffen aus fünf Jahrhunderten | A80s | Präsenzauktion | 918 Lose

Beschreibung

Vier Aktenbündel mit Belegen und Rechnungen der Schützen in Fadenheftung, einmal (ohne Deckblatt) die Jahre 1747/48 betreffend, das zweite und dritte Bündel betitelt "Belege zur Schützenrechnung von 1799 bis 1800" bzw. "... von 1800 bis 1801". Das vierte und interessanteste Bündel bezeichnet "Schützen-Akten die Erbauung eines neuen Schießstandes und was dem anhängig betref. - Blankenhain 1798. 1799. 1800. 1801". Außerdem das 1851 in Weimar gedruckte "Statut der Büchsen-Schützen Kompagnie in Blankenhain" mit 65 Paragraphen auf 20 Seiten. Ausgesprochen seltenes und historisch einmaliges Material über die Geschichte der Schützen-Kompagnien. Die 1745 in Blankenhain gegründete Büchsen-Schützen-Kompagnie wurde erst 1949, wie alle Schützenvereine, durch die alliierten Besatzungsmächte aufgelöst. 1993 wurde sie jedoch erneut als Schützenverein ins Leben gerufen. Zustand: II - III Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Tag 1 unserer Präsenzauktion „Schusswaffen aus fünf Jahrhunderten“ beinhaltet 924 Lose. Die Auktion startet am Montag, den 11. Nov. 2019 um 10:00 Uhr (Los-Nr. 1 - 924). Die Vorbesichtigung findet vom Mittwoch, den 6.11. bis Sonntag, den 10.11., sowie am Sonntag, den 17.11.2019 in unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 14 bis 18 Uhr (MEZ) statt.