Los 2553

Mannlicher Mod. 1901, Sömmerda/Dreyse

Schusswaffen aus fünf Jahrhunderten | A89s | Präsenzauktion | 1043 Lose

Zuschlag € 3.800

Ähnliche Lose anzeigen

Beschreibung

Kal. 7,63 mm Mannlicher, Nr. 238, nummerngleich inkl. Griffschalen und Schrauben. Lauf leicht matt, Länge 142 mm. Achtschüssig. Beschuss Doppelkrone/U. Alte Hahnform. Hahnsicherung unter Weglassen der ursprünglichen Hebelsicherung. Demontagehebel. Auf der Laufschiene bezeichnet "Mun. & Waffenfabr. Soemmerda A.-G. vorm. Dreyse.", links vorne am Verschluss "Patent Mannlicher.". Originale Brünierung, Tragespuren an den Kanten von Verschluss und Rahmen, partiell div. Lagerspuren. Bedienteile blank. Dunkle Nussholzgriffschalen mit feinster Fischhaut. Riemenöse. Diese Waffe wird abgebildet und beschrieben bei Mötz / Schuy, Vom Ursprung der Selbstladepistole, S. 346 - 347.

WBK: Achtung - Erlaubnispflichtig

Zustand: I - Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Diese Auktion einhaltet 1044 Lose und startet am Freitag, den 28. Mai 2021 um 10:00 Uhr (Los-Nr. 2001 – 3044). Die Vorbesichtigung findet vom 19. - 22.05., 25.05., 29.05. und 31.05.2021 in unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 11 bis 17 Uhr (MEZ) statt. Vereinbaren Sie unbedingt vorher einen Termin, die Anzahl der Besucher unterliegt Covid-19-Einschränkungen!