Los 2324

Bockdoppelflinte Simson, Suhl

Schusswaffen aus fünf Jahrhunderten | A89s | Präsenzauktion | 1043 Lose

Zuschlag € 760

Ähnliche Lose anzeigen

Beschreibung

Kal. 16/70, Nr. 54682, blanke Läufe. Länge 72 cm. Dt. Beschuss 1953. Guillochierte Laufschiene mit Perlkorn. Vollständige Originalbrünierung. An der Laufwurzel Arabeskengravur. Auf der Laufschiene gemarkt mit "Simson, Suhl (Thüringen)" und seitlich mit Händleradresse "Waffen- Krausser-München". Doppelte Laufhakenverriegelung mit Kerstenverschluss. Ejektoren. Spannanzeige. Stahlbasküle mit langen Seitenplatten. System, Seitenplatten und Abzugsbügel flächendeckend graviert mit Arabesken und Tierstücken. Rechtsseitig Fasane aufstöbernder Jagdhund, linksseitig Rehwild mit auffliegenden Fasanen. Top-Lever mit in Gold eingelegtem Monogramm. Vergoldeter Doppelabzug. Nussbaumschaft mit Pistolengriff, schottischer Fischhaut und deutscher Backe. Braune, ventilierte Schaftkappe. Länge 38 cm. Geteilter Vorderschaft. Gesamtlänge 115 cm. Mit dabei brauner, lederner, geflochtener Gewehrriemen.

WBK: Achtung - Erlaubnispflichtig

Zustand: I - Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Diese Auktion einhaltet 1044 Lose und startet am Freitag, den 28. Mai 2021 um 10:00 Uhr (Los-Nr. 2001 – 3044). Die Vorbesichtigung findet vom 19. - 22.05., 25.05., 29.05. und 31.05.2021 in unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 11 bis 17 Uhr (MEZ) statt. Vereinbaren Sie unbedingt vorher einen Termin, die Anzahl der Besucher unterliegt Covid-19-Einschränkungen!