Los 2117

Silbermontierte Miquelet-Flinte, Italien,18. Jhdt.

Schusswaffen aus fünf Jahrhunderten | A89s | Präsenzauktion | 1043 Lose

Beschreibung

Oktagonaler, nach geschnittenem Baluster in rund übergehender Lauf im Kaliber 17 mm, auf der Oberseite Reste eines Silberkornes, über der Kammer zahlreiche, schwer lesbare, goldgefütterte Marken. Leicht graviertes Miquelet-Schloss mit geschnittenem Hahn und Pfanne, auf der Innenseite der Schlossplatte signiert „Giupe. Mancini.S.Giustino“. Halbschaft mit typisch geschnittenem Schaft und glatter Silbergarnitur. Ladestock fehlt. Eisenteile etwas patiniert und fleckig. Länge 140 cm.

Zustand: II - III Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Diese Auktion einhaltet 1044 Lose und startet am Freitag, den 28. Mai 2021 um 10:00 Uhr (Los-Nr. 2001 – 3044). Die Vorbesichtigung findet vom 19. - 22.05., 25.05., 29.05. und 31.05.2021 in unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 11 bis 17 Uhr (MEZ) statt. Vereinbaren Sie unbedingt vorher einen Termin, die Anzahl der Besucher unterliegt Covid-19-Einschränkungen!