Los 2111

Ein paar Steinschlossstutzen, C.M. Hefer, Süddeutschland oder Österreich, um 1730/40

Schusswaffen aus fünf Jahrhunderten | A89s | Präsenzauktion | 1043 Lose

Beschreibung

Achtkantige, mittig leicht eingezogene Läufe mit Resten der originalen Brünierung, siebenfach gezogene Seelen im Kaliber 14 mm. Eingeschobene Visierungen mit gravierten und vergoldeten Kimmen. Über den Kammern gravierte Signatur "C.M. Hefner", die Schwanzschraubenblätter nummeriert "1" bzw. "2". Steinschlösser mit leicht gewölbten Schlossplatten, reliefierte und ziselierte feuervergoldete Schlossgegenplatten. Leicht verschnittene Vollschäfte aus Nussbaumholz mit Nasen aus Horn (ein Gewehr mit restaurierter Bruchstelle am Vorderschaft), die jagdlich gravierten Messinggarnituren mit gut erhaltener Feuervergoldung. Originale hölzerne Ladestöcke mit Horndoppern. Länge je 72 cm.

Zustand: II + Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Diese Auktion einhaltet 1044 Lose und startet am Freitag, den 28. Mai 2021 um 10:00 Uhr (Los-Nr. 2001 – 3044). Die Vorbesichtigung findet vom 19. - 22.05., 25.05., 29.05. und 31.05.2021 in unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 11 bis 17 Uhr (MEZ) statt. Vereinbaren Sie unbedingt vorher einen Termin, die Anzahl der Besucher unterliegt Covid-19-Einschränkungen!