Los 2099

Luxus-Miqueletstutzen mit reichem Eisenschnitt, Norditalien/Brescia, um 1680

Schusswaffen aus fünf Jahrhunderten | A89s | Präsenzauktion | 1043 Lose

Beschreibung

Runder Lauf mit glatter Seele im Kaliber 18 mm. Über der Mündung tief geschnittener Rankendekor. Über der Kammer reicher, halbplastischer Eisenschnitt in drei Registern. Darstellung eines antikisierenden Kriegers und des kindlichen Herakles mit Schlange, dazwischen ein Maskaron mit Band- und Blattwerk. Aufwendig geschnittenes und durchbrochen gearbeitetes Schloss mit Rankendekor, am linken Rand der Schlossplatte ein hockender Löwe. Reich durchbrochen gearbeitete eiserne Schlossgegenplatte mit Groteskenköpfen zwischen Ranken. Spätere Schäftung aus Nussbaumholz. Fein durchbrochen gearbeitete Kolbenkappe, der Auslageknopf in Form eines Kriegerkopfes geschnitten. Durchbrochen gearbeitete eiserne Garnitur, der Abzugsbügel mit halbplastisch geschnittenen Maskarons. Hölzerner Ladestock mit geschnittenem eisernen Dopper. Länge 93,5 cm.

Zustand: II Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Diese Auktion einhaltet 1044 Lose und startet am Freitag, den 28. Mai 2021 um 10:00 Uhr (Los-Nr. 2001 – 3044). Die Vorbesichtigung findet vom 19. - 22.05., 25.05., 29.05. und 31.05.2021 in unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 11 bis 17 Uhr (MEZ) statt. Vereinbaren Sie unbedingt vorher einen Termin, die Anzahl der Besucher unterliegt Covid-19-Einschränkungen!