Los 2064

Seltene Renaissance-Teschinke, Schlesien, um 1580/90

Schusswaffen aus fünf Jahrhunderten | A89s | Präsenzauktion | 1043 Lose

Startpreis € 19.000

Restzeit für Gebote : noch 9 Tage und 16 Stunden

Anmelden

Beschreibung

Schlanker, leicht konischer achtkantiger Lauf mit glatter Seele im Kaliber 9 mm. Eingeschobene Visierung aus Messing und Eisen. Radschloss mit typischer außenliegender Hauptfeder, das Rad mit punziertem geometrischen Dekor. Gefederter Pfannendeckel mit Auslöseknopf. Vollschäftung aus Nussbaumholz mit reichen Einlagen aus geschwärztem und graviertem Bein. Figuren und Portraitkartuschen in zeitgenössischer Tracht zwischen Fabelwesen, Engelsköpfen und Früchtefestons, dazwischen feine Punkteinlagen in Blütenform. Kolbenfach mit federverriegeltem Schubdeckel, eiserner Harfenfingerbügel, hölzerner Ladestock mit Beindopper. Länge 129 cm. Außergewöhnliche, frühe Teschinke, die ohne Zweifel zu den frühesten bekannten Exemplaren dieses seltenen schlesischen Büchsentyps zählt.

Zustand: II

Condition Report:

Metalloberflächen von Lauf und Schloss stellenweise leicht narbig. Die Schafteinlagen bis auf minimale Ergänzungen original, Eine kleine Reparaturstelle links an der Kante unterhalb der Schlossplatte Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Diese Auktion einhaltet 1044 Lose und startet am Freitag, den 28. Mai 2021 um 10:00 Uhr (Los-Nr. 2001 – 3044). Die Vorbesichtigung findet vom 19. - 22.05., 25.05., 29.05. und 31.05.2021 in unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 11 bis 17 Uhr (MEZ) statt. Vereinbaren Sie unbedingt vorher einen Termin, die Anzahl der Besucher unterliegt Covid-19-Einschränkungen!