Los 5626

Großformatiges Traditions-Fotoalbum mit ca. 290 Fotos der Schutzpolizei Düren in Westfalen, 1880-1942

Internationale Militärgeschichte ab 1919 | A89r | Präsenzauktion | 900 Lose

Beschreibung

Ein großformatiges Album, Maße ca. 60 x 43 cm, mit ca. 290 Fotos und sieben Karten zum WHW-Tag, Fotos in unterschiedlichen Formaten wie 4 x 5 cm, 9 x 6 cm, 18 x 13 cm usw. Vorne mit Aufschrift "Traditions-Album der Schutzpolizei Düren" mit Polizeiadler und Emblem, verstärkter grüner Rücken. Innen beginnend mit Fotos der Exekutivbeamten der Stadt Düren von 1880 bis 1905, die nächste Seite mit Bildern der Wachtmeister in verschiedenen Rängen von 1899 bis 1938. Ein Bild zur Parade der deutschen Polizei vor dem Führer mit Text, folgend Fotos der Polizeimeister in unterschiedlichen Rangstufen von 1919 bis 1940. Viele Fotos zum Tag der Deutschen Polizei 1936, 1938 und 1942, mit Paraden, Sportaktivitäten, Ausstellungen, Lehrgängen usw. Am 02.03.1937 Besichtigung durch den Oberinspekteur der Ordnungspolizei Oberst Jedicke. Einige Fotos zur Polizei-Aufklärungswoche in Düren 1936, Verkauf zum Besten des WHW, Landesschutz-Feuerwehrübungen und Instandsetzungsdienst, Sanitätsdienst, Übungen des Gasabwehrdienstes, Übungen des EGD-Trupps (Elektrizität/Gas/Wasser), Probe-Fliegeralarm 1938, ein Unterführerlehrgang 1939, Straßen- und Wachdienste, berittene Polizei, Kartoffelkäfer-Bekämpfung (!) und vieles mehr. Eine Seite für den Polizeisportverein Düren 1925 - 1939, mit Fotos der errungenen Preise. Das Album endet 1942. Insgesamt guter Zustand mit Altersspuren. Ein sehr seltenes Dokument zur Geschichte der Polizei.

Zustand: II - Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Diese Auktion einhaltet 904 Lose und startet am Mittwoch, den 2. Juni 2021 um 10:00 Uhr (Los-Nr. 5001 - 5904). Die Vorbesichtigung findet vom 19. - 22.05., 25.05., 29.05. und 31.05.2021 in unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 11 bis 17 Uhr (MEZ) statt. Vereinbaren Sie unbedingt vorher einen Termin, die Anzahl der Besucher unterliegt Covid-19-Einschränkungen!