Los 5383

SS-Brigadeführer Curt Ludwig – persönlicher großer Abendgesellschaftsanzug als SS-Oberführer

Internationale Militärgeschichte ab 1919 | A89r | Präsenzauktion | 900 Lose

Zuschlag € 51.000

Ähnliche Lose anzeigen

Beschreibung

Jacke aus feinem schwarzen Tuch mit silbernen Runenknöpfen (komplett mit Kettchen), steigendem Seidenrevers, umlaufender Silberkordel an Kragen und Ärmelaufschlägen, schwarzem Seidenfutter mit Schneideretikett "H. H. Dohmessen & Co. Berlin Hermann Göring Str. 4" im Rückenteil und entsprechendem Schneideretikett mit Trägernamen "... Ludwig ... Juni 1938" in der Innentasche. Angestecktes Brustabzeichen mit rot unterlegten Augen, ein Paar vernähte Schulterstücke aus Silbergeflecht, Armbinde mit Silberkordeleinfassungen, Ärmelband mit silberngestickter römischer Ziffer "XIV", Alter-Kämpfer-Winkel, silberne Fangschnur mit "einfachen" Pfeifen, Ordensschlaufen. Weste aus gleichem Stoff mit silbernen Runenknöpfen, seidenem Rückenteil und weißem Seidenfutter, im rückseitigem Verstellgurt das Schneideretikett "H. H. Dohmessen & Co. Berlin Hermann Göring Str. 4" mit Trägernamen "... Ludwig ... Juni 1938". Passende Hose mit weißen Vorstößen in den Seitennähten und breiten, weißen, silbern eingefaßten Lampassen, das schwarze Seidenfutter mit Schneideretikett "H. H. Dohmessen & Co. Berlin Hermann Göring Str. 4" mit Trägernamen "... Ludwig ... Juni 1938". Von größter Seltenheit, uns ist lediglich ein weiterer vollständiger Abendgesellschaftsanzug bekannt. Dazu ein Holzteller "Gau-Westfalen-Nord" aus dem Besitz Ludwigs. Außerdem Fotos und Dokumente aus dem Nachlass des Air-Force-Angehörigen, der die Uniform erbeutete. Dieser gehörte zu einer Sondereinheit, die hochrangige Mitglieder der NS-Regierung verfolgte und Beweise sammelte. Eines der Fotos zeigt Mitglieder der Einheit mit dem erbeuteten Holzteller - in Ludwigs Villa? Curt Ludwig (1902 - 1989), 1919 bis 1923 bei der Marine-Brigade Ehrhard, 1923 Eintritt in die NSDAP, 1926 in die SA und 1929 in die SS. 1933 Führer des SS-Sturmbanns I/14 (Gotha), 1929 bis 1933 Mitglied des Thüringer Landtages, 1933 Reichstagabgeordneter für Thüringen und später für den Wahlkreis Weser-Ems. 1935 Führer des SS-Abschnitts XXX (Kassel) und ab 1937 des SS-Abschnitts XIV (Bremen-Horn). 1938 Polizeipräsident in Bremen. 1942 im Stab des Höheren SS- und Polizeiführers im Reichsgau Wartheland, 1943 Führer des SS-Abschnitts V (Essen), 1944 im Stab des SS-Oberabschnitts Fulda-Werra. Am 20. April 1945 zum SS-Brigadeführer ernannt. Bis 1948 in amerikanischer Internierung, im Spruchkammerverfahren als Belasteter entnazifiziert und 1952 auf dem Gnadenweg nur noch als Mitläufer eingruppiert.

Zustand: I - II Fragen zum Los?

Allgemeine Informationen

Diese Auktion einhaltet 904 Lose und startet am Mittwoch, den 2. Juni 2021 um 10:00 Uhr (Los-Nr. 5001 - 5904). Die Vorbesichtigung findet vom 19. - 22.05., 25.05., 29.05. und 31.05.2021 in unseren Auktionsräumen am Bretonischen Ring 3 in 85630 Grasbrunn / München von jeweils 11 bis 17 Uhr (MEZ) statt. Vereinbaren Sie unbedingt vorher einen Termin, die Anzahl der Besucher unterliegt Covid-19-Einschränkungen!